Anzeige

Neugeschaffene Position

DDB ernennt Alex Lubar zum Präsidenten und COO für das globale Geschäft

DDB-Ceo Marty O'Halloran (l.) und Neuzugang Alex Lubar - Foto: DDB Worldwide

Alex Lubar ist neuer President und Chief Operating Officer (COO) bei DDB Worldwide. Für die neugeschaffene Position bringt er zwölfjährige Erfahrung von McCann in Nordamerika mit.

Anzeige

Lubar tritt seine neue Aufgabe im Oktober an und berichtet an Marty O’Halloran, CEO von DDB Worldwide. Das berichtet das Portal „AdAge“. „Wir waren uns sofort sympathisch, und wenn man einen Job annimmt, vor allem in dieser Größenordnung, ist die Verbindung zu der Person, die einen an Bord holt, von entscheidender Bedeutung“, sagt Lubar über seine Verbindung zu O’Halloran.

In der Verantwortung für die rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 63 Ländern im Omnicom-Netzwerk, zu dem DDB gehört, habe die Führungserfahrung Lubars in Asien, Europa und Nordamerika eine große Bedeutung, so O’Halloran.

Lubar soll den CEO in der Steuerung der zuletzt forcierten Transformationsstrategie unterstützen. Außerdem soll er eine neue Positionierung für die im Mai 2021 eingeführte Agentur „Unexpected Works“ erarbeiten.

th

Anzeige