Anzeige

Autohersteller

Skoda mit neuem Markenauftritt

Skoda Vision 7S

Das Showcar Skoda Vision 7S – Foto: Skoda

Der Autohersteller Skoda hat einen überarbeiteten Markenauftritt mit neuem Logo und neuer Corporate Identity. Außerdem beschleunigt die VW-Tochter nach eigenen Angaben ihre E-Offensive: Bis 2026 sollen drei neue reine E-Modelle auf den Markt kommen.

Anzeige

Martin Jahn, bei Skoda Vorstand für Vertrieb und Marketing, sagt: „Mit dem neuen Markenauftritt machen wir unsere Marke fit für die elektrische Zukunft und positionieren Skoda klar im externen Wettbewerb und grenzen uns gleichzeitig noch deutlicher von den anderen Marken des Volkswagen Konzerns ab. Das Showcar Vision 7S ist Vorreiter unserer neuen Designsprache, die wir in den kommenden Jahren auf das gesamte Produktportfolio ausrollen und mit der wir unsere Kundenansprache schärfen. Wir heben die Marke damit auf das nächste Level, um sie an die neuen Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden in Bezug auf User Experience, Connectivity und die gesamte Customer Journey anzupassen.“

Die neue Designsprache werde schrittweise ab nächstem Jahr eingeführt. Prägende Elemente seien klare, reduzierte Linien und die neue Fahrzeugfront. Das neue Markenlogo hat keine 3D-Anmutung. Damit will Skoda einer immer stärkeren Verlagerung der Marketing- und Kommunikationsaktivitäten von Print zu Online Rechnung trage, heißt es. Bei der Corporate Identity setzt der Hersteller auf zwei verschiedene Grüntöne: Smaragd- und Elektrogrün, die für Ökologie, Nachhaltigkeit und Elektromobilität stehen sollen.

Die neuen Markenrichtlinien finden sicherlich Eingang in der Werbung. Hier gibt es nach MEEDIA-Informationen einen Pitch. Gesucht wird eine neue internationale Kreativagentur.


Der internationale Skoda-Pitch lief im Frühjahr an.

rk

Anzeige