Anzeige

Streaming-Werbung

Amazon experimentiert mit virtuellem Product- und Banner-Placement

Amazon Product Placement

Die Integration dreidimensionaler Objekte in eine bestehende Filmszene eröffnet den Werbungtreibenden ganz neue Möglichkeiten – Foto: Amazon / Screenshot

Auf Amazons hauseigener Advertising-Präsentation NewFront 2022 präsentierte der US-Konzern eine neue Lösung, mit der nicht nur Banner, sondern auch Produkte nachträglich in Szenen von Serien und Filmen integriert werden können. Ähnlich wie bei Podcasts lassen sich so alte Serien mit neuer Werbung bestücken.

Anzeige

„Product Placement ist alles andere als neu“, so startete Colleen Aubrey, Chefin der Advertising-Produkte, ihre Präsentation auf der Amazon NewFront am 5. Mai. Was sie dann zeigte, war allerdings schon ziemlich neu. Amazon hat mit Hilfe von Deep Learning eine Technologie entwickelt, mit der sich praktisch beliebige Inhalte in eine bestehende Filmszene integrieren lassen. Somit lassen sich auch ältere Serien mit aktueller Werbung bestücken und in die Kampagnenplanung der Marken einbauen. Auch das war bereits möglich. Längst tauschen Fifa, Uefa……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige