Anzeige

Wie OOH Medien Konkurrenz macht

OOH als letztes Massenmedium?

Foto: Imago

Die Nutzung von linearem TV und Print geht zurück. Gleichzeitig steigt durch die Digitalisierung die Attraktivität der Außenwerbung. Wird OOH, zumal in der digitalen Ausprägung zur Konkurrenz für klassische Medien? Wir haben nachgefragt.

Anzeige

Außenwerbung ist ein Massenmedium in einer sich immer stärker fragmentierenden Medienlandschaft. Wer mit OOH – die Abkürzung für Out of Home steht für Außenwerbung – sein Geld verdient, hält die Gattung gar für das letzte wirkliche Massenmedium. Ralf Stoffel, COO von Kinetic Germany sagt: „Während klassische Massenmedien wie das lineare TV oder Print in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Nutzerschaft verloren haben, konnte OOH seine Stärke und Positionierung als Awareness-Medium sogar noch weiter ausbauen.“ TV-Manager hätten da sich auch eine……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige