Anzeige

Case "Die Zeit"

Kann die „Zeit“ ihren Werbeumsatz mit KI-Hilfe steigern?

Weleda trifft seine Zielgruppe besonders gut in der „Zeit" – Foto: Serviceplan

Das Software-Unternehmen Erason untersuchte in einem freien Projekt mit Hilfe der „Künstlichen Intelligenz“ Ailon die Leserschaft der „Zeit“. Damit sollte gezeigt werden, wie sich Werbe-Umsätze mit Hilfe der KI steigern lassen.

Anzeige

Eine der meist gestellten Fragen in den Verlagen ist die nach verkauften Werbeplätzen und wie man die Belegung forcieren kann. Oder anders ausgedrückt: Wer wirbt in der „Zeit“? Die klassische Vorgehensweise, mit der diese Frage beantwortet werden soll, ist der Blick auf die Leserschaft. Niklas Mrutzek, Geschäftsführer von Erason, deren Hauptprodukt die künstliche Intelligenz Ailon ist, sagt, genau das sei die falsche Herangehensweise. Vielmehr solle man darauf schauen, welche Affinitäten zu Marken und eventuell auch anderen Medien die Leser haben,……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige