Anzeige

Vegane Ernährung

Wie das Startup Greenforce die „Food-Revolution“ anzettelt

Greenforce-Vorstände Thomas Isermann und Hannes-Benjamin Schmitz (v.l.) – Foto: Greenforce

Die Food-Tech-Firma Greenforce entwickelt und vermarktet Fleisch-, Ei- und Milchersatzprodukte auf pflanzlicher Basis. Gründer Thomas Isermann launchte die Produkte 2020 – zuerst online. Seit kurzem gibt es sie auch im stationären Handel. Mit 15 Millionen Euro frischem Geld will er eine internationale Marke aufbauen und seine Produkte in Richtung Fine Dining entwickeln.

Anzeige

„Mit seiner Kampagne möchte Greenforce bundesweit für Aufmerksamkeit sorgen und sich als vegane Genussbrand in den Köpfen der Verbraucher*innen etablieren“, sagt Anne Köhler zum Start einer TV-Werbekampagne. Obwohl das Unternehmen erst Mitte 2020 mit dem Verkauf seiner veganen Produkte startete, wirbt es schon bundesweit in Sendern wie ProSieben, Sat.1, RTL, RTL Zwei und Vox. Es handelt sich bei dem Newcomer um die Greenforce Future Food AG, bei dem Köhler als CMO für die Kampagne und die Zusammenarbeit mit der betreuenden……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige