Anzeige

Cyberweek

Twitter testet Live-Shopping

Twitter ahmt die Konkurrenz nach – Foto: Twitter

Der US-Konzern Twitter sucht nach neuen Erlösquellen. Die jüngste Idee: Live-Shopping. Ein erster Versuch geht jetzt in den USA über die Bühne – mit Promi-Unterstützung.

Anzeige

Die Plattform Twitter will mit Einkaufen in Echzeit zukünftig Geld verdienen. Mit dabei ist ab sofort der US-Händler Walmart. Zur Cyber Week hat die Marke Sänger Jason Derulo engagiert, der den allerersten shopping-fähigen Livestream auf Twitter begleiten soll.

Am ´29. November können die Menschen über den Twitter-Account von Walmart (auf iOS und Desktop) zusehen und einkaufen – allerdings ist dieser erste Versuch nur für Nutzer*innen in den USA zugänglich.

Derulo wird eine 30-minütige Varieté-Show mit Elektronik, Haushaltswaren, Kleidung, saisonaler Dekoration und Überraschungsgästen moderieren, so Twitter.

Wenn Nutzer*innen einen Stream auf der Plattform abrufen, können sie verschiedene Aktionen durchführen – wie zum Beispiel das Shoppable-Banner und den Shop-Tab auf der Seite des Live-Events ansehen. Und sie können den Livestream auf der Website des Händlers in einem In-App-Browser weiterverfolgen.

Anfang 2021 hat Twitter damit begonnen, das Shop-Modul mit ausgewählten Marken zu testen, in den kommenden Wochen soll es weiteren Händlern in den Vereinigten Staaten zur Verfügung gestellt werden. Eine Ausweitung auf weitere Länder dürfte auf der Agenda stehen.

Live-Shopping gibt es bereits auf diversen Plattformen, wie zum Beispiel Instagram, Tiktok, Facebook und YouTube.

app

Anzeige