Anzeige

50. Geburtstag

McDonald’s bringt mit Snipes eine Retro-Kollektion heraus

Snipe und McDonald's launchen eigene Kollektion – Foto: McDonald's

Die Fastfood-Kette McDonald’s Deutschland geht eine Markenkooperation mit dem Streetwear-Label Snipes ein. Ein 60-Sekünder macht auf die Co-Branding-Aktion aufmerksam.

Anzeige

Insgesamt 34 Teile verkaufen McDonald’s und Snipes ab dem 20. November gemeinsam: Es gibt unter anderem Hoodies, T-Shirts, Tracksuits, Beanies und AirPod-Cases.

Auf den Klamotten dürfen natürlich nicht die Markensymbole und die bekanntesten Produkte des Fastfood-Konzerns fehlen. Zu erkennen sind beispielsweise Pommes oder die obligatorischen goldenen Bögen. Die Kollektion greift die McDonald’s-Farben Rot, Grün und Gold auf. Das erste deutsche McDonald’s-Restaurant eröffnete Ende 1971 in München. An das Jubiläumsjahr erinnert eine „71“-Applikation auf mehreren Teilen der Kollektion.

„Im Designprozess war uns wichtig, beide Marken ideal miteinander zu verknüpfen, um beider Historien Tribut zu zollen“, so Matthias Schübbe, Head of Marketing bei Snipes.

Die Kleidung wird in neun europäischen Ländern angeboten und ist ausschließlich in Snipes-Stores sowie online erhältlich.

Einige Teile der Kollektion verlost McDonald’s auf den hauseigenen Social-Media-Kanälen. Den 60-Sekünder „Sauce it up“ hat das Streetwear-Label inhouse entwickelt. Die Kampagne wird maßgeblich auf den Kanälen von Snipes und deren internationalem Influencer-Netzwerk ausgespielt.

app

Anzeige