Anzeige

Wechsel vom Network Heye DDB

Katrin Strathus geht bei David+Martin als Director People & Culture an Deck

Katrin Strathus – Foto: David+Martin

Die Münchner Kreativagentur David+Martin holt erstmals eine Personalleitung an Bord: Katrin Strathus wechselt von Heye DDB und wird bei der seit 2020 massiv wachsenden Agentur Director People & Culture.

Anzeige

Zum kürzlichen Gewinn des Guhl-Etats sagte Agenturchef Martin Eggert gegenüber MEEDIA, dass seine Agentur zum Jahresende eine Mitarbeiterstärke von 50 Leuten anpeile. Da kann Eggert freilich Entlastung gebrauchen, denn er kümmerte sich bisher neben seinen GF-Aufgaben auch rund ums Thema Personal mit Einstellungen, Strukturen und Prozessen.

Mit der studierten Diplom-Kommunikationswirtin Strathus kommt im September eine erfahrene Expertin zu der 2015 gegründeten Agentur. Sie absolvierte ihre ersten Agenturjahre als Account Managerin bei der heute nicht mehr existierenden Agentur Fey&Tescari. Es folgte ein Wechsel zu Serviceplan in den Personalbereich, wo sie zehn Jahre lang als Kreativrecruiterin für die deutschen Standorte arbeitete. Im April 2017 wurde sie von CEO Mark Niedzballa zu Heye München geholt und hatte seitdem die komplette Personalverantwortung für die rund 100 Mitarbeiter inne.

Strathus‘ frühere Agentur Heye einmal umgekrempelt

Mit dem Wechsel von Niedzballa zu The Game Group (neue BMW-Agentur, MEEDIA berichtete) sowie der Neuausrichtung der Münchner Agentur und der Omnicon-Agenturen in Deutschland (die einst große Münchner Agenturmarke Heye ist verschwunden) wuchs bei der gebürtigen Münchnerin der Wunsch nach Veränderung: „Nach zehn Jahren bei einer großen Agentur wie Serviceplan und weiteren fast fünf Jahren bei einem internationalen Netzwerk hatte ich Lust auf etwas Frisches, Junges, Unkonventionelles und Unkompliziertes. Ich freue mich darauf, die Ärmel hochzukrempeln und ein tolles Projekt mitzuentwickeln und wirkliche Veränderung zu schaffen. Ich hatte eine tolle Zeit bei Heye, doch hatte ich Lust auf etwas Neues, und als Martin und ich ineinandergelaufen sind, waren wir uns schnell einig: Das passt“, so Strathus.

„Für uns als Agentur und für mich persönlich stellt Katrin eine Schlüsselrolle dar. Zum einen verfügt sie über Erfahrung als operative Agenturmitarbeiterin, zum anderen über viel Personalerfahrung – auch in verantwortlichen Positionen. Zu guter Letzt wird sie mit ihrem über die Jahre gewachsenen Netzwerk unserem Anspruch an Kreation helfen, das Team weiter auf- und auszubauen“, sagt Eggert.

Weitere Personalien im Köcher

„Katrins Rolle mit HR zu betiteln war für uns keine Option, da wir Menschen nicht als Ressource betrachten. Das wäre, als würden wir über Lagerplatz und Schrauben reden. Dem Titel kommt daher auch eine gewisse inhaltliche Bedeutung zu, denn Katrin soll Menschen und Kultur gemeinsam mit uns prägen und weiterentwickeln. Und mit Blick auf unsere Kultur, eine bis heute sehr niedrige Fluktuation und eine Wahrnehmung als starke Arbeitgebermarke, möchten wir hier im richtigen Moment für Verstärkung sorgen und dem ganzen Bereich noch mehr Aufmerksamkeit widmen“, fügt Co-Gründer David Stephan hinzu.

Für David+Martin ist Katrin Strathus nach den Verpflichtungen von Mark Hassan (ehemals Geschäftsführer BBDO Berlin) und Daniel Schäfer und Szymon Rose (ehemals Creative Director bei Wieden+Kennedy, Amsterdam) eine weitere große Personalie in diesem Jahr, der nach „Branchengerüchten noch einige folgen sollen“, wie es in der Presse-Info heißt.

Anzeige