Anzeige

Aktion „Flutwein“

Seven.One und Wall unterstützen Spendenaktion für Unternehmen in Ahrregion

Foto: Seven-One

Die Unterföhringer Seven.One Ad Factory und der Berliner Vermarkter Wall unterstützen eine Spendenaktion für von den Überflutungen betroffene Winzer und Gastronomiebetriebe. Sie vermarkten die Aktion „Flutwein“, bei der Spender aus dem Wasser gerettete Weinflaschen kaufen können.

Anzeige

Weine, die die Flut schadlos überstanden haben, sollen nun Geld für den Wiederaufbau der Infrastruktur einbringen. Dazu vertreiben die Initiatoren gerettete Weinflaschen „originalverschlammt“ gegen eine Spende zwischen 50 und 500 Euro. „Neben dem Aufbau der Infrastruktur gilt es jetzt vor allem den Familienbetrieben im Weinbau, der Gastronomie und dem Tourismus zu helfen, die durch ihr Bestehen die wirtschaftliche Existent des Ahrtals sichern“, heißt es auf der Kampagnenwebsite.

Die Seven.One Ad Factory unterstützt den Verein Ahrwein e.V. ehrenamtlich mit einer breiten Kampagne. Auf Werbeträgern von Wall wirbt sie mit Motiven wie „Unser schlimmster Jahrgang“ oder „Im Abgang mit bitterer Note“. Dazu hat der Vermarkter eigene TV- und Social-Media-Spots produziert.

„In nur wenigen Tagen hat unser großartiges Team die Kampagne #Flutwein in enger Zusammenarbeit mit wichtigen Entscheidern vor Ort und tollen Partnern kreiert und auf die Straße gebracht“, so Seven.One-Geschäftsführer Tom Schwarz.

Auch Wall stellt seine bundesweiten Werbeflächen kostenfrei zur Verfügung. „Damit erreicht die Aktion noch mehr Menschen, die helfen möchten. Danke an die Initiatoren und Partner“, sagt“, so Wall-Geschäftsführer Andreas Prasse.

Die Flaschen können über die Plattform „Startnext“ erworben werden. Insgesamt wurden so schon über 880 Tausend Euro an Spenden gesammelt.

th

Anzeige