Anzeige

Verlässt Sky

Marcus Ammon wird Geschäftsführer bei Bavaria Fiction

Marcus Ammon – Foto: Bavaria Fiction

Für Sky ist es der nächste personelle Abgang, für Bavaria Fiction ein erfahrener Neuzugang: Im Herbst fängt Marcus Ammon dort als Geschäftsführer an. Er soll künftig die inhaltliche Verantwortung für alle Produktionen und Projekte des Unternehmens tragen.

Anzeige

Bavaria Fiction stellt seine Geschäftsführung neu auf. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, wird Marcus Ammon im Herbst als Geschäftsführer Content die inhaltliche Verantwortung für alle Produktionen und Projekte der Bavaria Fiction übernehmen. Ammon war zuletzt bei Sky Deutschland als Senior Vice President Original Productions für die Sky-Eigenproduktionen und als Vertreter von Sky Studios für die Entwicklung und Produktion von Sky-Originals wie Babylon Berlin“, Der Pass“ und „Das Boot“ verantwortlich gewesen. In der Geschäftsführung bei Bavaria Fiction obliegt ihm vor allem die Entwicklung, Akquise und Verwertung von TV-, Streaming- und Filmprogrammen einschließlich des Castings und der PR.

„Ich freue mich auf die Arbeit in und mit einem erfolgreichen und motivierten Team und auf das gemeinsame Abtauchen in die Welt des Geschichten-Erzählens. Gemeinschaftlich wollen wir national wie international neue Wege suchen und die Bavaria Fiction in eine noch erfolgreichere Zukunft führen, getragen von einem gemeinsamen Verständnis für die Wünsche und Bedürfnisse unseres Publikums“, so Ammon zu seinem Jobwechsel. „Bei Sky möchte ich mich für zwölf Jahre vertrauter und loyaler Zusammenarbeit bedanken, besonders für die Möglichkeit, mich immer wieder neu erfinden zu dürfen.“

Mit Ammons Berufung zum Geschäftsführer Content möchte Bavaria Fiction nach eigenen Angaben die Transformation des Unternehmens als Content-Produzent für die gesamte Bandbreite fiktionaler Programme auf dem nationalen wie internationalen, linearen wie non-linearen Markt stärken.

Creative Board der Bavaria Fiction wird im Herbst auch seine Arbeit aufnehmen

Bavaria-Fiction-Geschäftsführer Jan S. Kaiser wird innerhalb der Unternehmensgeschäftsführung künftig die Bereiche Produktion und Finanzen verantworten; Manfred Haus-Pflüger verlässt die Bavaria-Fiction-Geschäftsführung zum Ende des Geschäftsjahres.

Zu Ammons Verpflichtung erklärt Kaiser: „Im derzeitigen Umbruch der Medienlandschaft steht die Bavaria Fiction vor der Herausforderung, einerseits ihr Kerngeschäft der Auftragsproduktionen für die öffentlich-rechtlichen Sender zu sichern und andererseits ihr Portfolio in den Wachstumsfeldern der non-linearen Programme zu erweitern. Mit Marcus Ammon gewinnen wir einen erfahrenen Programmmacher, der die Bavaria Fiction mit in diese Zukunft führen kann.“

Mit Ammons Dienstbeginn wird das Creative Board seine Arbeit aufnehmen, das sämtliche Programmentwicklungen und Verwertungsaktivitäten der Bavaria Fiction koordinieren wird. Ihm wird auch Nina Maag angehören, die im vergangenen Monat bei Bavaria Fiction die neu geschaffene Position des Head of High-End Streaming Content übernommen hatte. Weitere Mitglieder des Creative Boards sollen noch bekannt gegeben werden.

Dieser Artikel ist bereits bei „Blickpunkt:Film“ erschienen, das wie MEEDIA zur Busch Glatz Group gehört.

Anzeige