Anzeige

Hornbach eröffnet die Frühjahrssaison

Monstertruck macht Garten platt

Hornbach schafft im Frühjahr Platz für Neues – Screenshot aus TVC, © Heimat Werbeagentur/Hornbach

Hornbach steht für Projekte. Und die können auch schon mal etwas größer sein. In der neuen Frühjahrskampagne muss ein ganzer Garten herhalten – der wurde nämlich kurzerhand mit einem Monstertruck im wahrsten Sinne des Wortes platt gemacht.

Anzeige

Eine düstere Szenerie, die irgendwie nicht von dieser Welt scheint. Mit theatralischer Musik untermalt, schwenkt die Kamera über eine verlassen wirkende Landschaft. Ein vereinzelter Rabe trinkt aus einem alten Plastikbottich. Eine naiv wirkende Gartenskulptur beherbergt noch die letzten blühenden Stiefmütterchen, ganz als wollten sie dem Verfall trotzen. Und zwischendurch ein Monstertruck, der ohne Rücksicht auf Verluste alles platt macht, was ihm unter die riesigen Räder kommt …

Was sich liest wie die Beschreibung eines Thrillers, ist der Auftakt zur diesjährigen Hornbach-Frühjahrskampagne.

TVC

„Schaff Dir Platz“ lautet entsprechend die Kernbotschaft, die Mut machen und eine Ode an die Freiheit sein soll. An die Freiheit, die man hat, wenn man seinen Garten im Frühjahr aus dem Winterschlaf holt und neu gestaltet. Die Botschaft soll aber auch die Freiheit vermitteln, die wohl jeder am Anfang des zweiten Pandemie-Jahres so sehnlich vermisst. Und so scheint – noch einmal mit anderen Augen betrachtet – der schwere Mostertruck zu ebenso schwerer Musik wie eine leichte Ballerina durch das, was eigentlich nicht mehr als Garten zu bezeichnen ist, und macht auch och den letzten Zaun, den letzten Schuppen dem Erdboden gleich.

Nun wäre Hornbach aber kein Projekt-Baumarkt, würden anschließend nicht auch gleich die Möglichkeiten aufgezeigt werden, die sich einem eröffnen, sobald der Platz dafür geschaffen wurde.

Mit anderen Worten: Auch in der aktuellen Frühjahrskampagne bleiben sich die Bornheimer treu und lassen in traditionell humorvoller Kommunikation zwar mehrere Deutungsmöglichkeiten offen, meinen aber ganz klar: Es geht um Garten und innovative Gestaltung. Es geht um Lust, Schaffenskraft und Loslegen.

Wobei, wie Heimat-Gründer Guido Heffels – der übrigens den Hornbach-Etat auch nach seinem offiziellen Ausscheiden aus der Agentur maßgeblich mit betreut (siehe auch unser Heimat-Porträt) – betont, dass mit der Botschaft alle Gartenliebhaber angesprochen werden sollen, egal welchen Geschlechts. „Die Wahl einer Frau als Protagonistin entspringt keiner anbiedernden Genderdiskussion. Unsere Heldin war einfach die beste Wahl für diesen Spot.“

Die Kampagne startet in Deutschland mit einer Social-Media-Spotpremiere am 22. April. Einen Tag später erfolgt der Roll-out im TV und online. Neben Deutschland läuft die Kampagne auch in anderen europäischen Ländern. Während der Fokus hierzulande auf Bewegtbild liegt, wird sie andernorts auch Out of Home, in Display-Ads, in Radio-Spots und am PoS ausgespielt.

Credits:
Auftraggeber: Hornbach Baumarkt, Bornheim, verantwortlich: Thomas Schnaitmann (Leiter Marke International), Agentur: Heimat Werbeagentur, Berlin, Kreation: Guido Heffels (Gründer), Matthias Storath (GF Kreation); Filmproduktion: CZAR, Berlin, Martin Werner (Regie); Musik: 48K, Berlin, Thomas Berlin (Komponist)

Anzeige