Anzeige

Programmatic Video

TV-Werbung goes Targeting: D-Force startet Spot-Replacement

D-Force Tefal Spot

Seit Anfang April testen RTL und ProSiebenSat.1 den zielgerichteten Austausch von Werbespots. Die Ergänzung von Adressable TV zum Universum Programmatic Video macht die Disziplin noch komplexer, hat aber auch das Potential, TV-Werbung deutlich effektiver zu machen. Die Voraussetzung dafür ist, das Advertiser den digitalen Einkauf verstehen.

Anzeige

Der heilige Gral der TV-Sender liegt in diesen Tagen auf dem Opfertisch der Digitalvermarkter. Die „Unverletzlichkeit“ des Streams gilt als ehernes Gesetz. Das TV-Signal soll grundsätzlich bei jedem Zuschauer gleich aussehen, egal, ob er sich in Konstanz oder in Flensburg zuschaltet. Werbungtreibende, die bei RTL einen Spot um 18.57 Uhr buchen, dürfen davon ausgehen, dass der Spot von allen Zuschauern gesehen werden könnte, die um diese Zeit den Sender eingeschaltet haben, sich vor dem TV-Gerät befinden und nicht von ihrem……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige