Anzeige

Jury wieder komplett

Kein Dieter Bohlen, dafür Thomas Gottschalk: RTL findet Ersatz für „DSDS“

Thomas Gottschalk – Foto: TV Now / Stefan Gregorowius

Das ging fix: Erst am Mittwoch wurde bekannt, dass Dieter Bohlen nicht als Juror bei den Live-Shows von „DSDS“ dabei sein wird. Jetzt ist sein Nachfolger bekannt, Thomas Gottschalk.

Anzeige

Dass Dieter Bohlen krankheitsbedingt kurzfristig für die ausstehenden Live-Shows von „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) ausfallen wird, hat die Mediengruppe RTL am Mittwoch bekannt gegeben. Sein Nachfolger steht nun fest: Thomas Gottschalk.

Im Halbfinale und Finale wird der Moderator damit neben den Juroren Maite Kelly und Mike Singer Platz nehmen. Er sagt dazu: „RTL hat mich gefragt und ich habe spontan zugesagt. Erstens lässt ein Titan den anderen nicht hängen und zweitens hatte ich nichts Besseres vor. Die Kandidaten, die es bis hierher geschafft haben, können alle toll singen, und die Entscheidung liegt eh beim Publikum. Ich kann also nichts falsch machen.“

Bohlen war zwei Jahrzehnte Juror bei der Casting-Show. Erst kürzlich gab RTL bekannt, dass er ab der kommenden Staffel nicht mehr Juror von „DSDS“ sein wird. Die Jury wird komplett neu besetzt. Auch das Format „Das Supertalent“ wird im Herbst 2021 mit neuen Juroren zu sehen sein. Bohlen hat das Aus bislang nicht kommentiert (MEEDIA berichtete).

Am Mittwoch dieser Woche kam dann die krankheitsbedingte Absage für die Live-Shows, die am 27. März und 3. April stattfinden. Damit scheidet Bohlen ohne eine letzte Live-Sendung aus der Casting-Show aus.

tb

Anzeige