Anzeige

Jung von Matt und Mey

Gute Nacht, Deutschland

Jung von Matt und Mey wollen für guten Schlaf in Deutschland sorgen – Foto: Jung von Matt – Muriel Liebmann

Jung von Matt/Neckar und Mey Bodywear haben einen Einschlafanzug erfunden. Und damit die erste Nachtwäsche mit eingebautem Ferninfrarot und Gute-Nacht-Geschichte.

Anzeige

Das Jahr 2020 war irgendwie ein typisches Beispiel für ein „gebrauchtes“ Jahr. Corona, Kurzarbeit, viel Regen – es gab genügend Gründe, um im Bett zu bleiben. Aber auch genügend, um darin schlecht zu schlafen. Dem wollte das Gespann Jung von Matt/Mey Bodywear entgegentreten und entwickelten gemeinsam eine Wäscheserie, die guten Schlaf garantieren soll.

Online-Spot

Dafür verbanden die beiden Langzeitpartner (Jung von Matt arbeitet seit nunmehr 25 Jahren für das Label) ihre jeweiligen Kernkompetenzen: Mey steuerte sein Wissen über die Nutzung innovativer Garne und Stoffe bei. Jung von Matt lieferte seine Expertise in Sachen Kommunikation und Digitalisierung. So entstand der Schlafanzug, der für nachgewiesenes optimales Schlafklima mit einer ursprünglich für Leistungssportler entwickelte Titan-Mineral-Matrix beschichtet wurde. Und auf den ein Spotify-Code aufgebracht wurde, der den Träger zur Herstellungsstory des Pyjamas und einem elfteiligen Einschlafpodcast leitet.

Auf Spotify wurde ein elfteiliger Podcast gelauncht, der den Weg des Schlafanazuges vom
Baumwollfeld bis zur Fabrikation auf der Schwäbischen Alb nachverfolgt

Die zur Einführung der „Zleepwear“ soll indes nicht für Schlaf sondern für Aufmerksamkeit sorgen.

Eines der insgesamt vier Print-Anzeigenmotive

Neben bewusst humorvollen Anzeigen in reichweitenstarken Magazinen sollen Schlaflose – und alle anderen auch – durch Pre-Roll-, Social-Media- und Display-Ads angesprochen werden.

YouTube-PreRoll

Mit dem Einschlaf-Anzug wollen Jung von Matt und Mey übrigens nicht zum ersten Mal die Deutschen zum Einschlafen bewegen. Vor einem Jahr schon sollte ein Mini-Game, das im Facebook Stream als sogenannte Playable Ad ausgespielt wurde, für wohliges Einschlafen sorgen.

Credits:
Auftraggeber: Mey, Albstadt; verantwortlich: Matthias Mey (Geschäftsführer), Bettina Scheu (Head of Marketing): Agentur: Jung von Matt/Neckar, Stuttgart, Nicole Grözinger (Creative Direction), Sandy Betzold (Art Direction), Mandeep Kumar (Art Direction), Verena Vogt (Project Management), Franziska Hook (Client Service Direction),
Solomon I Winter (Casting), Muriel Liebmann (Shooting)

Anzeige