Anzeige

Rückkehr von DuMont

Carsten Groß wird Head of Audiences and Subscription bei Funke

Carsten Groß – Foto: Funke

In seiner neuen Funktion übernimmt Carsten Groß die Gesamtverantwortung für die User- und Lesermärkte aller Funke-Tageszeitungen mit ihren Digital- und Print-Produkten. Er kehrt von DuMont zu Funke zurück.

Anzeige

Carsten Groß ist kein neues Gesicht bei der Funke Mediengruppe. Bereits vor mehr als 15 Jahren, im Jahr 2005, absolvierte er ein Traineeprogramm im Bereich Marketing und Kommunikation, anschließend wurde er stellvertretender Leiter des Kundenservices und Projektleiter Wochenzeitungen. Außerdem war er Leiter Verkauf Digital & Print und war an der Einführung der E-Papers und Nachrichtenapps beteiligt.

Zuletzt wechselte er als Marketing- und Vertriebsleiter zu DuMont und übernahm die Geschäftsführung der Vermarktungsgesellschaft MVR Mediavermarktung Rheinland GmbH. 2015 wurde er Mitglied der Geschäftsleitung bei DuMont Rheinland. Seit 2018 war Carsten Groß Verlagsgeschäftsführer des „Kölner Stadt-Anzeiger“, der „Kölnischen Rundschau“ und des „Express“.

Die Funke-Mediengruppe wurde vor Kurzem Ziel eines Hackerangriffes

Carsten Groß: „Ich freue mich sehr darauf, die Zukunft der großartigen und reichweitenstarken Marken von Funke mitzugestalten und Kundinnen und Kunden für die regionalen journalistischen Informationsangebote der nächsten Generation zu begeistern.“

In seiner neuen Position als Head of Audiences and Subscription wird Carsten Groß ab dem 15.2. tätig sein und direkt an Geschäftsführer Christoph Rüth berichten. Sein Hauptaugenmerk wird auf dem Ausbau des regionalen Digitalmodells liegen. Für diese Aufgabe wird er eng mit Redaktion und Technik zusammenarbeiten.

Christoph Rüth, Geschäftsführer, über Carsten Groß: „Er wird die digitale Transformation unserer starken Zeitungsmarken in Zusammenarbeit mit weiteren Bereichen nachhaltig vorantreiben und weitere Potenziale in der Marktausschöpfung heben.“

ls

Anzeige