Anzeige

CES 2021

Sony bringt Madison Beer als Avatar auf die Bühne

Madison Beer auf der CES 2021

Madison Beer auf der CES 2021 - Bild: Sony / Montage: MEEDIA

Der japanische Elektronikkonzern Sony macht aus Virtual Distancing eine Tugend und virtualisiert die Sängerin Madison Beer. Damit folgt Sony einem Trend, der sich vergangenes Jahr radikal beschleunigt hat. Musiker, Politiker und Influencer basteln an digitalen Stellvertretern.

Anzeige

Virtuelle Influencer sind von gestern, es „lebe“ der Avatar. Madison Beer trat gestern als Live Act auf der virtuellen Bühne der CES auf. Die Künstlerin selbst performte ihren Auftritt in einem Sony-Studio. Dabei trug sie einen Motion-Capture-Anzug. Sony übertrug die Bewegungen auf ein 3D-Avatar der  New Yorkerin und mischte das Double in eine virtuelle Sony Concert Hall samt kreischendem, digitalem Publikum. Sony und Madison folgen damit einem Trend, der sich 2021 stark beschleunigt hat. Künstler wie The Weeknd, 100Gecs und……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige