Anzeige

Eigenmarken im Fokus

Otto wirbt bei Twitch und in Podcasts

Otto bei Twitch: Die Sonsored Streams werden auch auf der Startseite der Streaming-Plattform beworben – Foto: Otto Group

Der Versandhändler Otto setzt bei seiner ersten Kampagne im neuen Jahr auch auf Sponsored Streams bei Twitch und Podcast-Werbung ein. Im Mittelpunkt stehen die Otto-Eigenmarken andas, LeGer Home und Otto Products.

Anzeige

Mit dem Claim „Mach Zuhause draus“ schickt Otto seine Home-&-Living-Kampagne des vergangenen Jahres in die nächste Runde. Die Kampagne rückt die Otto-Eigenmarken aus dem Home-&-Living-Segment in den Fokus. In jeweils einem 15-Sekünder zeigt Otto die Eigenmarken im TV und spielt Online zusätzlich einen 20- und einen 6-Sekünder pro Marke aus. Den Auftakt der Kampagne macht die von skandinavischem Design inspirierte Marke andas, gefolgt von dem Label LeGer Home, unter dem Model Lena Gercke seit Herbst 2020 gemeinsam mit Otto exklusiv Möbel, Deko und Heimtextilien vertreibt. Mit Otto Products setzt der Hamburger E-Commerce-Anbieter außerdem auf seine neue Eigenmarke für nachhaltig produzierte Artikel.

„Das eigene Zuhause hat in den vergangenen Monaten noch einmal stark an Bedeutung gewonnen. Das greifen wir in unserer aktuellen Kampagne ‚Mach Zuhause draus‘ auf. Viele unserer Kund*innen wissen noch gar nicht, wie stark Otto mit seinen Eigenmarken aufgestellt ist. Unsere Home-&-Living-Kollektionen sind klar, modern und design-orientiert – das zeigen wir in dieser Kampagne“, sagt Rodja Schmitz-Hübsch, Product Lead Marketing Kommunikation. 

Sponsored Streams bei Twitch und Podcast-Werbung

Zum zweiten Mal nutzt Otto Twitch in seinem Mediamix und bindet Sponsored Streams von den Streamerinnen Tinkerleo (27. Januar) und SaftigesGnu (29. Januar) in die Kampagne ein. Beide Streamerinnen spielen „Sims 4“, richten im Spiel Häuser ein und verwenden dafür Produkte, die so oder so ähnlich bei otto.de zu finden sind. Zuschauer können in beiden Streams eins von je fünf „Sims 4“-Spielen gewinnen.

swi

Anzeige