Anzeige

Großes Interesse an den Corona-Specials bei ARD, ZDF und RTL, „Unterleuten“ geht danach mit Top-Quoten zu Ende

Der Coronavirus bewegt die Deutschen. Das lässt sich auch an den weiter sehr hohen Zuschauerzahlen für Nachrichtensendungen und Corona-Specials ablesen. So gewann das „ARD extra“ zum Thema am Donnerstag mit 6,54 Mio. Zuschauern den Tag, „heute journal“, „Tagesschau“, „heute“ und „ZDF spezial“ folgen hinter „Unterleuten“ auf den Rängen 3 bis 6.

Anzeige

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

6,54 Mio. (20,5%) sahen um 20.15 Uhr also das „ARD extra: Corona – droht Stillstand in Deutschland?“ im Ersten. Das waren noch einmal 410.000 mehr als beim vorigen „ARD extra“ am Dienstag. Das „ZDF spezial“ kam um 19.20 Uhr schon auf 4,59 Mio. Seher und 17,1%. Dazwischen platzierten sich zudem noch das „heute journal“ mit 5,40 Mio. und 20,8%, die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 5,34 Mio. und 17,5%, sowie die 19-Uhr-„heute“-Ausgabe mit 5,03 Mio. und 20,1%. Auch das stärkste Programm der Privatsender war eine Info-Sendung: „RTL aktuell“ sahen 3,70 Mio. Menschen – 15,9%.

Zwischen die Info-Programme auf den ersten Rängen sprang einzig der Abschluss des ZDF-Dreiteilers „Unterleuten – Das zerrissene Dorf“: 5,85 Mio. Menschen sahen ab 20.25 Uhr zu, der Marktanteil lag bei 18,9%. Damit gingen im Vergleich zum Mittwoch nur 60.000 Leute abhanden, der Dreiteiler kann mit Marktanteilen von 21,0%, 19,5% und 18,9% als voller Erfolg verbucht werden.

Im Ersten erreichte „Der Kroatien-Krimi: Tote Mädchen“ unterdessen genau 4,00 Mio. Krimifreunde, der Marktanteil lag hier bei 13,0%. RTL kam mit dem Europa-League-Spiel zwischen den Glasgow Rangers und Bayer Leverkusen in den beiden Halbzeiten auf 3,08 Mio. und 3,36 Mio. Fans, die Marktanteile lagen hier bei 9,9% und 13,7%. ProSieben erreichte mit „Germany’s next Topmodel“ 2,08 Mio. Zuschauer und 6,9%, Vox mit „R.I.P.D.“ 1,39 Mio. und 4,5%, Sat.1 mit seinem „Sat.1 Spezial“ zu Corona 1,31 Mio. und 4,1%, mit dem Film „The Lucky One“ danach 1,08 Mio. und 3,7%.

Top 20 Zuschauer ab 3 Jahre / 12. März 2020

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 ARD ARD extra: Corona – droht Stillstand in Deutschland? 20:15:37 00:21:31 6,541 20,5
2 ZDF Unterleuten – Das zerrissene Dorf Folge 3 20:27:50 01:32:49 5,851 18,9
3 ZDF heute journal 22:01:59 00:31:32 5,403 20,8
4 ARD Tagesschau 20:00:00 00:15:37 5,342 17,5
5 ZDF heute 18:59:52 00:19:23 5,026 20,1
6 ZDF ZDF spezial: Corona-Krise: Wie weiter in Deutschland? 19:22:26 00:12:14 4,594 17,1
7 ZDF Notruf Hafenkante 19:38:33 00:42:34 4,242 14,2
8 ARD Der Kroatien-Krimi: Tote Mädchen 20:37:08 01:27:31 4,002 13,0
9 ZDF SOKO Stuttgart 18:04:09 00:43:10 3,741 18,5
10 RTL RTL AKTUELL 18:44:51 00:21:11 3,697 15,9
11 RTL RTL FUSSBALL – UEFA EUROPA LEAGUE: GLASGOW RANGERS – BAYER LEVERKUSEN 2. HÄLFTE 22:03:14 00:48:05 3,364 13,7
12 ZDF Leute heute 17:46:29 00:11:29 3,305 19,4
13 ZDF maybrit illner 22:35:35 01:01:38 3,229 17,7
14 RTL RTL AKTUELL SPEZIAL: CORONA-KRISE IN DEUTSCHLAND 20:14:56 00:20:29 3,139 9,8
15 RTL RTL FUSSBALL – UEFA EUROPA LEAGUE: GLASGOW RANGERS – BAYER LEVERKUSEN 1. HÄLFTE 21:00:42 00:47:18 3,077 9,9
16 ZDF hallo deutschland 17:11:05 00:34:51 3,033 20,0
17 RTL GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN Folge 6968 19:38:13 00:21:49 2,968 10,2
18 ARD Wer weiß denn sowas? 18:05:59 00:43:42 2,860 14,2
19 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:12:50 00:42:51 2,820 21,7
20 RTL RTL FUSSBALL – UEFA EUROPA LEAGUE: COUNTDOWN 20:36:05 00:11:25 2,679 8,5
BRD gesamt/Fernsehpanel deutschsprachig/D+EU* / Mindestlänge Sendungen: 5 Minuten / Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen Publikum gab es sogar einen Doppelsieg für Sondersendungen zum Corona-Virus: Das „ARD extra“ sahen 1,61 Mio. 14- bis 49-Jährige (17,4%), das „RTL aktuell Spezial“ 1,54 Mio. (16,6%). Dahinter folgt „Germany’s next Topmodel“ mit 1,52 Mio. und 17,1%. Die Europa League landete hier bei 1,08 Mio. und 1,03 Mio. 14- bis 49-Jährigen, sowie 11,9% und 14,2%.

Gute Zahlen erreichte am Abend noch Vox mit dem Film „R.I.P.D.“: 0,71 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen hier 7,9%. Sat.1 hingegen blieb klar unter Soll: sowohl mit dem „Sat.1 Spezial“ (0,60 Mio. / 6,6%), als auch mit dem Film „The Lucky One“ (0,51 Mio. / 5,9%).

Erstaunlich ist noch die Zahl der Pressekonferenz von Angela Merkel und Markus Söder zum Thema Corona: Sie kam ab 20.55 Uhr bei ntv auf 0,58 Mio. 14- bis 49-Jährige und 6,3%. Ein extremes Ergebnis für den Sender, dessen Normalniveau bei 0,9% liegt.

Top 20 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 12. März 2020

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 ARD ARD extra: Corona – droht Stillstand in Deutschland? 20:15:37 00:21:31 1,611 17,4
2 RTL RTL AKTUELL SPEZIAL: CORONA-KRISE IN DEUTSCHLAND 20:14:56 00:20:29 1,543 16,6
3 ProSieben Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum 20:15:32 01:42:52 1,520 17,1
4 RTL GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN Folge 6968 19:38:13 00:21:49 1,351 17,2
5 ARD Tagesschau 20:00:00 00:15:37 1,336 15,8
6 RTL RTL FUSSBALL – UEFA EUROPA LEAGUE: COUNTDOWN 20:36:05 00:11:25 1,127 12,4
7 RTL RTL AKTUELL 18:44:51 00:21:11 1,101 19,4
8 RTL RTL FUSSBALL – UEFA EUROPA LEAGUE: GLASGOW RANGERS – BAYER LEVERKUSEN 1. HÄLFTE 21:00:42 00:47:18 1,079 11,9
9 RTL RTL FUSSBALL – UEFA EUROPA LEAGUE: GLASGOW RANGERS – BAYER LEVERKUSEN 2. HÄLFTE 22:03:14 00:48:05 1,029 14,2
10 RTL RTL FUSSBALL – UEFA EUROPA LEAGUE: GLASGOW RANGERS – BAYER LEVERKUSEN VOR DEM SP 20:54:30 00:06:12 0,931 10,1
11 ZDF heute journal 22:01:59 00:31:32 0,909 11,7
12 RTL ALLES WAS ZÄHLT Folge 3394 19:07:32 00:22:30 0,805 12,4
13 ProSieben Galileo 19:04:51 00:54:15 0,778 11,1
14 VOX R.I.P.D. – Rest in Peace Department 20:14:57 01:24:15 0,712 7,9
15 ProSieben red. 22:29:37 00:45:12 0,706 12,4
16 ZDF heute 18:59:52 00:19:23 0,612 10,0
17 SAT.1 SAT.1 Spezial – Die Corona-Krise 20:14:12 00:15:48 0,604 6,6
18 ZDF ZDF spezial: Corona-Krise: Wie weiter in Deutschland? 19:22:26 00:12:14 0,602 8,9
19 RTL EXCLUSIV – DAS STAR-MAGAZIN 18:30:15 00:10:59 0,596 12,4
20 ARD Börse vor acht 19:51:36 00:05:43 0,595 7,8
BRD gesamt/Fernsehpanel deutschsprachig/D+EU* / Mindestlänge Sendungen: 5 Minuten / Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Anzeige