Anzeige

„Das Traumschiff“ holt den ersten Quoten-Sieg 2020 gegen den „Tatort“ – mit bester Zuschauerzahl seit 2014

Barbara Wussow, Daniel Morgenroth, Lucas Bauer und Florian Silbereisen (v.l.n.r.) im "Traumschiff"

Die Besetzung des „Traumschiff“-Kapitäns mit Florian Silbereisen war für das ZDF offenbar ein Glücksgriff. Das Interesse an der neuen Folge war am 1. Januar sogar noch größer als am 26. Dezember: Mit 7,80 Mio. Zuschauern erzielte die Reihe ihre beste Zahl seit genau sechs Jahren und gewann den Tag vor „Tagesschau“ und „Tatort“. Den ersten Quotensieg 2020 im jungen Publikum holte „Die Schöne und das Bieste“ bei Sat.1.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Neujahrstag (und Silvester) wissen müssen:

1. „Das Traumschiff“ gewinnt mit bester Zuschauerzahl seit 2014 – auch gegen den Impro-„Tatort“

7,80 Mio. Menschen entschieden sich am Abend des 1. Januars für „Das Traumschiff“. Der Marktanteil lag damit bei stolzen 20,7%. Im Vergleich zum 26. Dezember schalteten also noch einmal 310.000 Leute mehr ein. Wie schon am zweiten Weihnachtstag gewann die ZDF-Reihe damit den Tag – erneut gegen eine „Tatort“-Erstausstrahlung“. Zwar kam der ARD-Krimi dem „Traumschiff“ diesmal näher, doch mit 6,94 Mio. Zuschauern und 18,4% hatte er wieder das Nachsehen gegen Silbereisen & Co. Was den Erfolg des „Traumschiffs“ noch besonderer macht: die 7,80 Mio. Zuschauer sind für „Das Traumschiff“ die beste Zuschauerzahl seit genau sechs Jahren. Damals, am 1. Januar 2014, sahen 8,68 Mio. zu. Um 21.45 Uhr punktete das ZDF noch mit der „Kreuzfahrt ins Glück“: 5,65 Mio. sahen hier zu – 19,4%. Für die Reihe ist das die beste Zuschauerzahl seit 2015.

2. „Traumschiff“ auch bei den 14- bis 49-Jährigen stark, doch „Tatort“ und vor allem „Die Schöne und das Biest“ waren stärker

Den ersten Quotensieg des neuen Jahres bei den 14- bis 49-Jährigen holte sich Sat.1. Die Free-TV-Premiere des Disney-Hits „Die Schöne und das Biest“ aus dem Jahr 2017 sahen dort ab 20.15 Uhr 2,02 Mio. junge Zuschauer, der Marktanteil lag damit bei grandiosen 18,1%. Auch „Die Eiskönigin: Party-Fieber“ lag vor der gesamten Konkurrenz: AB 19.50 Uhr sahen 1,77 Mio. (18,6%) den Kurzfilm. Der „Tatort“ des Ersten folgt mit 1,73 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 14,4% auf Platz 3 der Tages-Charts – vor dem „Traumschiff“ mit 1,70 Mio. und 14,1%.

3. RTL und ProSieben blass mit „Fernsehmomenten“ und „Independence Day“, auch zweite Privat-TV-Liga schwach

Während Sat.1 Top-Quoten am Abend holte, lief es für RTL und ProSieben nicht sonderlich gut. ProSieben kam mit 960.000 14- bis 49-Jährigen für die wiederholte Wiederholung von „Independence Day“ auf blasse 8,9%, RTL mit 810.000 für „Die größte Fernsehmomente der Welt“ auf ähnlich ebenfalls blasse 9,6%. Auch Vox, RTLzwei und kabel eins kamen in der Prime Time nicht an ihr Normalniveau heran: Vox blieb mit „Pearl Harbor“ bei 580.000 und 5,8% hängen, RTLzwei mit „Scary Movie“ bei 440.000 und 3,7%, kabel eins mit „Miss Marple: Der Wachsblumenstrauß“ bei 510.000 und 4,3%.

4. Sport1 besiegt mit dem Darts-WM-Finale im jungen Publikum Vox, RTLzwei und kabel eins, fast 6 Mio. sehen die Vierschanzentournee

Über einen grandiosen Start ins neue Jahr darf sich auch Sport1 freuen: Das Finale der Darts-WM sahen dort 1,11 Mio. Fans, der Marktanteil lag bei 3,7%. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es noch viel besser: 670.000 Zuschauer entsprachen hier einem Marktanteil von 6,8% und Platz 22 der Tages-Charts. Damit gewann Sport1 auch gegen sämtliche Programme der Sender Vox, RTLzwei und kabel eins. Ein noch viel größeres Publikum erreichte ein anderes Sport-Ereignis: Das Neujahrsskispringen von Garmisch-Partenkirchen sahen im ZDF ab 14 Uhr 5,96 Mio. Fans – 29,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen 940.000 zu – 16,0%.

5. ARD gewinnt den Silvesterabend gegen das ZDF, Mainzer dafür im jungen Publikum vorn

Den letzten Prime-Time-Sieg des alten Jahres 2019 holte sich Das Erste mit der „Silvester Show mit Jörg Pilawa“: 3,28 Mio. sahen zwischen 20.15 Uhr und 0.30 Uhr zu, der Marktanteil lag bei 14,6%. Das ZDF landete mit „Willkommen 2020“ dahinter: 2,99 Mio. sahen hier zwischen 20.15 Uhr und 0.50 Uhr zu – 13,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß die Nummer 1 hingegen ZDF: 1,11 Mio. junge Menschen schauten „Willkommen 2020“ – grandiose 17,2%. RTL kam mit der „ultimativen Chart Show“ auf 830.000 und 12,8%, Sat.1 mit „Wall-E“ auf 620.000 und 10,0%, ProSieben mit dem „Schuh des Manitu“ auf 590.000 und 9,6%.

Anzeige