Anzeige

TV-Journalistin Anja Bröker wechselt 2020 vom WDR zur Deutschen Bahn

Anja Bröker Foto: Annika Fußwinkel/WDR

Die Deutsche Bahn schnappt sich die Dienste einer erfahrenen Journalistin: WDR-Moderatorin Anja Bröker wechselt zum Januar 2020 in die Kommunikationsabteilung des Unternehmens. Fortan leitet sie den gebündelten Bereich Newsroom, Pressestelle, Social Media.

Anzeige

Anja Bröker ist ein bekanntes TV-Gesicht der öffentlich-rechtlichen Anstalten und hat in ihrer Karriere unter anderem das ARD-Nachtmagazin moderiert. Außerdem baute sie die Social-Media-Präsenz des ARD-Morgenmagazins auf. Zuletzt war sie Redakteurin, Reporterin und Moderatorin beim WDR in Köln. Nun verlässt Bröker den Journalismus und wechselt in die Kommunikation.

Ab dem 2. Januar 2020 arbeitet sie für die Deutsche Bahn und übernimmt dort die Leitung des zusammengefassten Bereichs Newsroom, Pressestelle, Social Media. Berichten wird sie fortan an Dagmar Kaiser, Leiterin der ex- und internen Konzernkommunikation, wie die Deutsche Bahn auf Nachfrage erklärte. Laut Bröker gebe es „keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um die Geschichte der grünen Bahn zu erzählen“, sagte sie dem PR-Report, der als erstes über die Personalie berichtete.

An Bröker berichten künftig die Leiterin der 24/7-Pressebereitschaft, Maja Weihgold, und der ebenfalls neue Head of Social Media, Kai Strehler. Dieser hat zum 1. November bei der Deutschen Bahn begonnen und war zuvor sechs Jahre als Head of Social Media bei Vice Media tätig, zuletzt als Marketing Direktor DACH.

Brökers Vorgängerin, Diana Scharl, wechselt innerhalb des Teams von Marketing- und Kommunikationschef Oliver Schumacher ins Marketing.

tb/mo

Anzeige