Partner von:
Anzeige

Publikumsverschiebung bei neuer ARD-Serie “Bonusfamilie”: Rekord bei den jungen Zuschauern, Minusrekord im Gesamtpublikum

Steve Windolf, Anna Schäfer, Levis Kachel, Inez B. David, Fillin Mayer und Lucas Prisor (v.l.n.r.) in “Bonusfamilie”
Steve Windolf, Anna Schäfer, Levis Kachel, Inez B. David, Fillin Mayer und Lucas Prisor (v.l.n.r.) in "Bonusfamilie" © BR/good friends Filmproduktion/MDR/SWR/Oliver Vaccaro

Die ARD-Serie "Bonusfamilie" entwickelt sich zu einem veritablen Hit. Allerdings nur bei den Unter-50-Jährigen. Mit 750.000 14- bis 49-Jährigen erzielte sie am Mittwoch einen deutlich überdurchschnittlichen Marktanteil von 8,9% und musste sich um 20.15 Uhr nur RTL geschlagen geben. Im Gesamtpublikum hingegen entwickelt sie sich zu einem veritablen Flop - mit nur noch 2,60 Mio. Zuschauern und 9,1% gab es hier Minusrekorde.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Bonusfamilie”: Rekord bei den jungen Zuschauern, Minusrekord im Gesamtpublikum

Vor 14 Tagen startete “Bonusfamilie” noch mit 3,93 Mio. Zuschauern und einem für ARD-Verhältnisse guten Marktanteil von 13,2%. Über 9,3% in Woche 2 ging es nun mit nur noch 2,60 Mio. Sehern auf 9,1% herab. Sprich: Von den 3,93 Mio. Premieren-Zuschauern ging ein Dritten abhanden. Anders die Situation bei den 14- bis 49-Jährigen, wo die Serie vergleichsweise deutlich besser ankam. Die Premiere sahen vor zwei Wochen 810.000 junge Menschen, der Marktanteil lag bei 8,8%. In Woche 2 ging es auf 7,5% herab, in Woche 3 nun aber mit 750.000 14- bis 49-Jährigen auf den neuen Rekord-Marktanteil von 8,9%. Zum Vergleich: Normal waren für Das Erste in den jüngsten 12 Monaten 6,5%.

2. Das ZDF siegt mit den “schönsten Weihnachts-Hits”

Die Nummer 1 des Gesamtpublikums hieß um 20.15 Uhr “Die schönsten Weihnachts-Hits”: 4,15 Mio. entschieden sich für die ZDF-Show mit Carmen Nebel, der Marktanteil lag bei guten 14,8%. Den Tagessieg verpasste die Sendung aber knapp, denn die 20-Uhr-“Tagesschau” erreichte im Ersten 4,22 Mio. Menschen und 15,0%. Grandiose 19,3% erzielte das ZDF zudem am Nachmittag mit dem Biathlon-Weltcup: 2,67 Mio. schalteten ab 16.15 Uhr den 20-Kilometer-Wettbewerb der Herren ein. Stärkstes Prime-Time-Programm der Privaten war “Rütter reicht’s!” bei RTL – mit 2,29 Mio. Sehern und 8,2%.

3. “Rütter reicht’s” mit Prime-Time-Sieg im jungen Publikum, “Genial daneben”-“Weihnachtsshow” toppt Sat.1-Normalniveau

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte die neue RTL-Show “Rütter reicht’s!” genau 1,00 Mio. Zuschauer. Das reichte für den Prime-Time-Sieg und einen soliden Marktanteil von 12,2%. Den Tagessieg holte sich RTL mit “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” und 1,29 Mio. bzw. 17,0%. Auch die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (1,05 Mio.) und “RTL aktuell” (1,01 Mio.) landeten vor “Rütter reicht’s!” ProSieben kam um 20.15 Uhr mit “Die Bestimmung – Divergent” auf 720.000 14- bis 49-Jährige und mittelmäßige 9,7%, bei Sat.1 kam “Genial daneben – Die Weihnachtsshow” nicht über 630.000 und 8,7% hinaus. Immerhin: Das Sender-Normalniveau lag in den jüngsten 12 Monaten bei 7,9%.

4. Vox-Serie “Rampensau” verliert weitere Zuschauer und Marktanteile

Die neue Vox-Serie “Rampensau” wird offenbar kein großer Hit mehr. Die Folgen 5 und 6 kamen am Mittwochabend nur noch auf 470.000 und 560.000 14- bis 49-Jährige, die Marktanteile von 5,6% und 7,0% sind ebenso wie die Zuschauerzahlen neue Minusrekorde. Im Gesamtpublikum verfehlte die Serie mit 900.000 und 930.000 Zuschauern erstmals die Mio.-Marke. RTLzwei erreichte mit “Dr. Dago – Held der Kinderklinik” unterdessen nur 410.000 15- bis 49-Jährige und 4,9%, mit “Hier und jetzt” danach nur 310.000 und 4,0%. Erfolgreicher war kabel eins mit dem oft wiederholten Film “Der Knochenjäger”, den diesmal 550.000 14- bis 49-Jährige auf 6,9% hievten.

5. zdf_neo stark mit “Wilsberg”, Super RTL mit “Dr. House”, Nitro mit “Die Herrschaft des Feuers”

Nur den großen drei Sendern ZDF, Das Erste und RTL musste sich am Mittwochabend zdf_neo geschlagen geben: 2,17 Mio. Menschen sahen dort “Wilsberg”, der Marktanteil lag bei 7,6%. “Ein starkes Team” sahen ab 21.45 Uhr noch 1,90 Mio. Leute, der Marktanteil wuchs auf noch grandiosere 8,7%. Bei den 14- bis 49-Jährigen sind u.a. noch Super RTL und Nitro erwähnenswert: Super RTL lockte mit “Dr. House” um 20.15 Uhr 270.000 junge Menschen und erzielte damit 3,1%, später gab es sogar noch bis zu 4,6%. Nitro erreichte mit “Die Herrschaft des Feuers” 220.000 14- bis 49-Jährige und 2,6%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia