Partner von:
Anzeige

Großes Interesse an Verbrecherjagd: “Aktenzeichen XY” holt mit 5,34 Mio. Zuschauern die beste Zahl seit März

Rudi Cerne moderiert “Aktenzeichen XY… ungelöst”
Rudi Cerne moderiert "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Starker Abend für Rudi Cerne und sein ZDF-Magazin "Aktenzeichen XY... ungelöst": Mit 5,34 Mio. Zuschauern erreichte es seine beste Zahl seit März und die zweitbeste des bisherigen Jahres. Nicht mithalten konnte auch "Die Michael-Schumacher-Story" von RTL, die 2,45 Mio. einschalteten. Auch im jungen Publikum gewann "Aktenzeichen XY" statt der RTL-Doku die Prime Time.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Aktenzeichen XY” siegt mit bester Zuschauerzahl seit März

5,34 Mio. Leute interessierten sich also für die ZDF-Verbrecherjagd “Aktenzeichen XY”. Das ist für das Magazin die beste Zuschauerzahl seit März und die zweitbeste des laufenden Jahres. Der Marktanteil lag zudem bei hervorragenden 17,8%, der Tagessieg war “XY” damit nicht zu nehmen. Auch in den jüngeren Zuschauergruppen gewann das Magazin die Prime Time: Bei den 14- bis 59-Jährigen mit 2,39 Mio. und 15,5%, bei den 14- bis 49-Jährigen mit 1,42 Mio. und 15,6%.

2. ARD-Film “Eine Klasse für sich” punktet mit guten Zahlen gegen “XY”

Die Plätze 2 und 3 der Tages-Charts gingen am Mittwoch an Das Erste: Die 20-Uhr-“Tagesschau” kam dort auf 4,71 Mio. Zuschauer und 16,3%, der Film “Eine Klasse für sich” danach auf 4,18 Mio. und 13,9%. Damit landete die Eigenproduktion gegen das starke ZDF-Magazin “Aktenzeichen XY” immerhin 2,7 Marktanteilspunkte über dem aktuellen 12-Monats-Durchschnitt des Ersten von 11,2%. Stärkstes Programm der Privaten war am Mittwoch “RTL aktuell” mit 3,07 Mio. Sehern (11,0%), in der Prime Time lag “Die Michael Schumacher-Story” mit 2,45 Mio. und 8,1% vorn.

3. “XY” siegt auch im jungen Publikum – vor der “Michael Schumacher-Story”

Anzeige

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann “Aktenzeichen XY” die Prime Time: 1,42 Mio. junge Zuschauer reichten für einen Marktanteil von 15,6% und Platz 1 um 20.15 Uhr vor der “Michael Schumacher-Story”, die bei RTL 1,19 Mio. einschalteten. Die Doku kam damit auf einen ordentlichen Marktanteil von 13,1%. “Die 10 größten Michael-Schumacher-Momente” fielen im Anschluss um 21.15 Uhr mit nur noch 940.000 Interessenten aber auf blasse 10,9%. Die Nummer 1 des Tages lief dennoch bei RTL: “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” platzierte sich in der Tageswertung mit 1,55 Mio. und glänzenden 20,1% vor “XY”.

4. “The Taste” verliert wieder Marktanteile, “Die Wollnys” besiegen Vox und Sat.1

Kein Erfolg mehr wird die 2019er-Staffel von “The Taste”. Nach dem leichten Plus auf 7,0% und 7,6% in den beiden vorigen Wochen ging es mit nur 530.000 14- bis 49-Jährigen diesmal wieder zurück auf miese 6,5%. Damit verlor der Sender um 20.15 Uhr nicht nur gegen das ZDF und RTL, sondern auch noch gegen ProSieben, Das Erste, RTLzwei und Vox. ProSieben erreichte mit zweimal “9-1-1 Notruf L.A.” 790.000 und 770.000 junge Zuschauer, sowie 8,56% und 9,1%, den ARD-Film “Eine Klasse für sich” schalteten 730.000 (tolle 8,0%) ein. “Die Wollnys” landeten mit 600.000 und 590.000, sowie 6,6% und 6,8% ebenfalls klar über dem Sender-Normalniveau, der Vox-Serie “The Good Doctor” gelang das mit 480.000 und 560.000, sowie 5,3% und 6,4% nicht.

5. 3sat punktet mit “Kulenkampffs Schuhe”, zdf_eo mit “Wilsberg” und der Disney Channel mit “Miraculous”

Am Mittwochabend bekam die preisgekrönte Doku “Kulenkampffs Schuhe” eine weitere Ausstrahlung, diesmal bei 3sat. Und erneut war sie ein Publikumserfolg: 700.000 Menschen sahen ab 20.15 Uhr zu, der Marktanteil von 2,3% lag deutlich über dem Sender-Durchschnitt der jüngsten 12 Monate von 1,3%. Bei zdf_neo erkämpfte sich parallel dazu ein “Wilsberg”-Krimi 2,08 Mio. Zuschauer und einen grandiosen Marktanteil von 6,9%. “Ein starkes Team” hielt danach 1,99 Mio. Leute beim Sender und wurde mit einem Marktanteil von noch grandioseren 9,1% belohnt. Im Disney Channel ist unterdessen die Vorabenserie “Miraculous” nicht zu stoppen: 730.000 Menschen sahen diesmal ab 19 Uhr zu, bei den 3- bis 13-jährigen Kindern entsprachen 390.000 Seher einem gigantischen Marktanteil von 29,3%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia