Partner von:
Anzeige

Prime-Time-Platz 2 hinter dem Ersten: 2,58 Mio. sehen den Zittersieg des FC Bayern bei Sport1

Der DFB-Pokal
Der DFB-Pokal Foto: DFB

Toller Erfolg für Sport1: Das DFB-Pokal-Spiel zwischen dem VfL Bochum und Bayern München sahen dort ab 20 Uhr 2,58 Mio. Fans, der Marktanteil lag bei 8,2%. Nur Das Erste erreichte am Abend mehr Zuschauer, holte sich mit "In aller Freundschaft" und 4,84 Mio. Sehern auch den Tagessieg. Im jungen Publikum kam der Fußball auf ähnliche 8,3%, hier gewann "Die Höhle der Löwen" die Prime Time - allerdings mit Staffel-Tiefs.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. DFB-Pokal beschert Sport1 Top-Quoten, auch Sky und Das Erste punkten

2,58 Mio. Fußball-Fans sahen ab 20 Uhr das 2:1 des FC Bayern in Bochum bei Sport1. Für den Sender ist das natürlich ein neuer Jahresrekord, keine andere Sport1-Sendung war in diesem Jahr so populär. Auch die Zahl der 1. DFB-Pokal-Runde als Uerdingen und Dortmund bei Sport1 schon 1,82 Mio. zusahen, wurde klar getoppt. Der Marktanteil von 8,2% lag fast beim Zwölffachen des Sender-Normalniveaus von 0,7% in den jüngsten 12 Monaten. Sky erreichte mit dem Spiel ab 20 Uhr weitere 600.000 Zuschauer und 1,9%. Die Übertragung der restlichen Spiele erreichte ab 18.30 Uhr bzw. 20.45 Uhr sogar bis zu 780.000 Fans und insgesamt Marktanteile von 2,5% bis 2,7%. Die Zusammenfassung der Matches im Ersten sahen ab 22 Uhr 2,92 Mio. Fans, was einem Marktanteil von 15,0% entsprach.

2. “In aller Freundschaft” holt sich den Tagessieg, für “Das Erbe der Treuhand” interessieren sich im ZDF noch weniger als vor einer Woche

In der Prime Time erreichte am Dienstag nur ein Sender ein größeres Publikum als Sport1: Das Erste. 4,29 Mio. (13,4%) sahen dort ab 20.15 Uhr “Tierärztin Dr. Mertens”, 4,84 Mio. (15,3%) ab 21.05 Uhr “In aller Freundschaft”. Mehr als 4 Mio. Zuschauer erreichten zudem vor 20.15 Uhr die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe des ZDF (4,38 Mio. / 17,2%), “Die Rosenheim-Cops” (4,32 Mio. / 15,1%) und die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (4,17 Mio. / 13,7%). Der Abschluss des “ZDFzeit”-Zweiteilers “Das Erbe der Treuhand” fiel um 20.15 Uhr hingegen auf 1,99 Mio. Seher und 6,2%. “Die Höhle der Löwen” landete mit 2,44 Mio. Sehern (8,3%) hinter dem DFB-Pokal, verlor im Vergleich zur Vorwoche 370.000 Seher und 1,6 Marktanteilspunkte.

3. “Die Höhle der Löwen” gewinnt die Prime Time im jungen Publikum, fällt aber auf ein Staffeltief

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen war “Die Höhle der Löwen” nicht die Nummer 3, sondern wieder die Nummer 1 der Prime Time. 1,24 Mio. junge Menschen schalteten ein, der Marktanteil lag bei 13,5%. Auch wenn das für Vox natürlich grandiose Zahlen sind, liegen sie klar unter denen der Vorwochen. So kam die Show vor einer Woche noch auf 1,43 Mio. und 16,0%, Ende September gab es sogar 1,62 Mio. und 19,1%. Möglicherweise verlor Vox junge Zuschauer auch an Sport1 und den DFB-Pokal. Weit über dem Sender-Soll landete auch RTLzwei mit “Hartz und herzlich” (780.000 14- bis 49-Jährige / 8,0%) und “Armes Deutschland” (650.000 / 12,4%), kabel eins blieb mit “Crocodile Dundee” und 440.000 bzw. 4,6% hingegen blass.

4. “Bachelor in Paradise” und “Joko & Klaas gegen ProSieben” mit neuen Tiefs

Zu einem immer größeren Problem wird die RTL-Show “Bachelor in Paradise”. Nur noch 730.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr zu, der Marktanteil von 7,6% war ebenso wie die Zuschauerzahl ein neuer Minusrekord für die Kuppel-Soap. “Bachelor in Paradise – Der Talk” fiel im Anschluss sogar auf 360.000 und 5,3%. Auch “Joko & Klaas gegen ProSieben” hat viel von seiner Strahlkraft verloren: Nachdem es vor einer Woche schon ins Sender-Mittelmaß ging, fiel die Show mit 890.000 14- bis 49-Jährigen auf nur noch 9,7% und damit unter das ProSieben-Normalniveau von 9,8% in den jüngsten 12 Monaten. Die Sat.1-Serien “Navy CIS”, “Navy CIS: L.A.” und “Hawaii Five-O” kamen im jungen Publikum unterdessen auf 8,3%, 7,7% und 7,2%.

5. zdf_neo und 3sat stark mit Krimis, DMAX mit den “Steel Buddies”

Trotz der Konkurrenz gelang es auch einigen kleineren Sendern, überdurchschnittlich gute Quoten zu erreichen. zdf_neo ist zwar kein ganz kleiner Sender mehr, die 1,42 Mio. Zuschauer und 4,4% für “Kommissarin Heller” sind dennoch auch für den ZDF-Ableger keine alltägliche Angelegenheit. Die Mio.-Marke geknackt hat auch 3sat mit einem Krimi: 1,01 Mio. schalteten dort den neun Jahre alten Film “Wolfsfährte” ein. Überdurchschnittlich viele Zuschauer erreichte auch DMAX: 640.000 sahen dort um 20.15 Uhr die “Steel Buddies”.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia