Anzeige

27,4% bei den 14- bis 29-jährigen Frauen: RTL II triumphiert mit neuem Staffel-Rekord für „Love Island“

Die 2019er-Kandidaten aus "Love Island"

Starker Abend für RTL II: Mit zwei Golden der „Wollnys“ und vor allem der Kuppel-Soap „Love Island“ holte der Sender am Mittwoch Top-Quoten: „Love Island“ sprang bei den 14- bis 49-Jährigen mit 10,1% erstmals in diesem Jahr über die 10%-Marke, bei den 14- bis 29-jährigen Frauen gab es sogar unglaubliche 27,4%. Tagessieger bei den 14- bis 49-Jährigen war „GZSZ“, im Gesamtpublikum gewann die 20-Uhr-„Tagesschau“.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. RTL II triumphiert mit neuem Staffel-Rekord für „Love Island“

570.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich am Mittwochabend ab 22.15 Uhr für RTL IIs „Love Island“. Der Marktanteil von 10,1% ist der bisher beste der aktuell laufenden Staffel. Nachdem die Reihe bisher eher unter dem Vorjahr zurück blieb, sind die 10,1% ein deutlicher Lichtblick. Und: Bei den 14- bis 29-Jährigen gab es einen Marktanteil von 20,5%, bei den 14- bis 29-jährigen Frauen sogar einen von sensationellen 27,4%. Und das war nicht der einzige RTL-II-Erfolg am Mittwochabend: Mit 730.000 und 690.000 14- bis 49-Jährigen erzielten zwei Folgen der „Wollnys“ um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr schon stolze 8,5% und 8,3%. Auch „Wild im Wald“, das in der vergangenen Woche noch am Montag um 21.15 Uhr startete und dort mit 3,4% komplett floppte, lief auf dem eigentlichen Wiederholungs-, aber wegen der Desaster-Prime-Time-Quoten nun einzigen Sendeplatz um 23.20 Uhr gut: 6,5% gab es bei den 14- bis 49-Jährigen im Anschluss an „Love Island“.

2. „Die 25“ beschert RTL einen glanzlosen Prime-Time-Sieg

Vor den „Wollnys“ landete um 20.15 Uhr bei den 14- bis 49-Jährigen einzig RTL: Die 960.000 jungen Zuschauer und 11,4% sind allerdings nur ein sehr mittelmäßiges Ergebnis für „Die 25: Tragisch oder wunderbar? Wenn ein kleiner Zufall das ganze Leben bestimmt“. „stern TV“ war im Anschluss einen Tick erfolgreicher: Mit 12,7% bei den 14- bis 49-Jährigen. ProSieben landete mit 730.000 jungen Zuschauern und 8,4% für „9-1-1 Notruf L.A.“ nahezu gleichauf mit RTL II – und wie „Die 25“ über der Vorwoche, eine weitere Folge kam um 21.20 Uhr mit 660.000 auf 8,1%. Toll sind diese Marktanteile für den Sender aber natürlich nicht. Auch Sat.1 war erfolgreicher als vor einer Woche, erzielte mit „Plötzlich arm, plötzlich reich“ solide 8,0%.

3. kabel eins punktet mit „Full Metal Jacket“ und „Three Kings“, „The Good Doctor“ wird für Vox zum Problem

Neben RTL II konnte auch kabel eins in der zweiten Privat-TV-Liga überzeugen: Mit 470.000 14- bis 49-Jährigen erzielte der Klassiker „Full Metal Jacket“ um 20.15 Uhr sehr ordentliche 5,9%, „Three Kings“ kam ab 22.50 Uhr mit 230.000 auf noch bessere 6,7%. Nicht zufrieden kann hingegen Vox mit dem ehemaligen Serienhit „The Good Doctor“ sein: 510.000 14- bis 49-Jährige reichten um 20.15 Uhr nur noch für das neue Serien-Tief von 5,9%, eine weitere Episode erreichte um 21.10 Uhr immerhin 560.000 und solide 6,8%. Dennoch: Staffel 1 hatte im vergangenen Herbst und Winter noch reihenweise Marktanteile von mehr als 8%, zum Teil mehr als 9% oder sogar 10% geholt. Zahlen, die derzeit unerreichbar für „The Good Doctor“ scheinen.

4. Nachrichten auf dem Siegertreppchen des Gesamtpublikums, „Nachts baden“ liegt um 20.15 Uhr vorn

Insgesamt waren die drei populärsten TV-Programme des Mittwochs allesamt Nachrichtensendungen. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ kam im Ersten mit 4,81 Mio. Neugierigen auf 17,2%, das „heute journal“ und die 19-Uhr-„heute“-Ausgabe des ZDF folgen mit 3,90 Mio. und 3,81 Mio., bzw. 15,5% und 17,1% dahinter. Um 20.15 Uhr setzte sich ebenfalls Das Erste durch: 3,69 Mio. (13,0%) interessierten sich für Maria Furtwängler als Sängerin in „Nachts baden“. Die ZDF-Show „Da kommst Du nie drauf!“ folgt mit 3,61 Mio. und 12,7% direkte dahinter.

5. zdf_neo besiegt mit „Wilsberg“ alle Privatsender

Herausragende Zahlen gab es am Mittwochabend auch wieder für zdf_neo: 2,42 Mio. schalteten um 20.15 Uhr eine „Wilsberg“-Wiederholung ein, der Marktanteil lag bei grandiosen 8,5%. Damit besiegte zdf_neo in der Prime Time auch sämtliche Privatsender, RTLs „Die 25“ landete bei 2,14 Mio. und 7,8%. „Ein starkes Team“ erreichte bei zdf_neo um 21.40 Uhr noch 1,68 Mio. Zuschauer und 7,9%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war „Wilsberg“ übrigens ein Erfolg: mit 380.000 Sehern und 4,4%. Ebenfalls stark im jungen Publikum: Super RTLs „Dr. House“ mit bis zu 280.000 14- bis 49-Jährigen und bis zu 5,1%.

Anzeige