Partner von:
Anzeige

Bundesliga bei Sky: Schalke-Bayern mit der Top-Quote des 2. Spieltags, Augsburg-Union mit der Flop-Quote

Bundesliga.jpg

Das Topspiel des zweiten Bundesliga-Spieltags war auch nach Zuschauerzahlen das zwischen dem FC Schalke 04 und Bayern München: 1,17 Mio. sahen es am Samstagvorabend trotz schönen Wetters bei Sky - Kneipenbesucher und Streaming-Zuschauer nicht mitgerechnet. Die wenigsten Zuschauer verzeichneten hingegen Augsburg und Union Berlin. Spitzenreiter der Zuschauer-Tabelle ist dadurch bereits wieder der Dauer-Quotenmeister FC Bayern.

Anzeige

Der 2. Spieltag begann am Freitag mit der Partie zwischen dem Aufsteiger Köln und dem Vizemeister Dortmund. Da Sky aber keine Rechte an den Freitagsspielen hat – und Rechteinhaber DAZN keine Zuschauerzahlen messen lässt – ist der Zuspruch für die Partie unbekannt.

Bei Sky ging es wie gewohnt am Samstagnachmittag mit den Live-Übertragungen los. Die Bundesliga litt dabei spürbar unter dem schönen Wetter: 1,01 Mio. Zuschauer lagen klar unter den 1,36 Mio. des 1. Spieltags. Allerdings war es in den vergangenen drei Jahren auch immer so, dass es nach der Neugier am 1. Spieltag eine Woche später erstmal ein Stück nach unten ging. Diesmal kam noch hinzu, dass mit München, Dortmund, Schalke und Frankfurt alle vier populärsten Clubs der vorigen Saison nicht am Samstagnachmittag antraten.

770.000 der 1,01 Mio. entschieden sich um 15.30 Uhr für die Konferenz, die fünf Einzelspiele mussten sich die restlichen 240.000 Fans aufteilen. Das geschah in folgendem Verhältnis: 80.000 sahen Hoffenheim-Bremen, 60.000 Mainz-Mönchengladbach, 50.000 Düsseldorf-Leverkusen, 30.000 Paderborn-Freiburg und 20.000 Augsburg-Union Berlin.

Von 1,01 Mio. auf 1,17 Mio. wuchs die Sky-Zuschauerzahl um 18.30 Uhr zum Topspiel zwischen Schalke 04 und dem FC Bayern. Eine trotz des Sommerwetters starke Zahl, die auch in der vorigen Saison nur von zehn Einzelspielen übertroffen wurde. Am Sonntag sahen schließlich noch 610.000 Leute Leipzig und Frankfurt zu, 560.000 waren es beim ICE-Derby zwischen Hertha BSC und Wolfsburg.

In der nach zwei Spieltagen natürlich noch wenig aussagekräftigen Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen hat Bayern München mit seinem ersten Sky-Spiel der Saison die Führung übernommen, dahinter folgt Gegner Schalke 04. Auf den weiteren Rängen folgen Dortmund, Leipzig und Frankfurt, also schon Clubs, die man auch weit vorn erwartet. Ganz hinten belegen zunächst Leverkusen, Freiburg und Paderborn die letzten drei Ränge.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2018/19
Anzeige

Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 Bayern München 1 1,17
2 Schalke 04 2 1,06
3 Borussia Dortmund 1 0,68
4 RB Leipzig 2 0,64
5 Eintracht Frankfurt 2 0,62
6 Borussia Mönchengladbach 2 0,62
7 Hertha BSC 1 0,56
8 TSG Hoffenheim 2 0,49
9 VfL Wolfsburg 2 0,43
10 FC Augsburg 2 0,38
11 1. FC Union Berlin 2 0,37
12 Werder Bremen 2 0,34
13 1. FC Köln 1 0,30
14 Fortuna Düsseldorf 2 0,27
15 Mainz 05 2 0,15
16 Bayer Leverkusen 2 0,11
17 SC Freiburg 2 0,08
18 SC Paderborn 07 2 0,08
Stand: 2. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden // Rohdaten-Quelle: AGF/GfK - Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 80.000 Hoffenheim-Bremen-Zuschauern 340.000, aus 20.000 Augsburg-Union-Sehern hingegen nur 70.000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia