Partner von:
Anzeige

Top-Quoten bei Jung und Alt: Bestseller-Verfilmung “Sauerkrautkoma” macht die ARD glücklich

Simon Schwarz, Enzi Fuchs, Gerhard Wittmann, Sebastian Bezzel und Eisi Gulp (v.l.n.r.) in “Sauerkrautkoma”
Simon Schwarz, Enzi Fuchs, Gerhard Wittmann, Sebastian Bezzel und Eisi Gulp (v.l.n.r.) in "Sauerkrautkoma" © ARD Degeto/BR/Constantin Film/Bernd Schuller

Nach den Buchhändlern und den Kinobetreibern sorgte der Provinzkrimi "Sauerkrautkoma" nun auch bei den Fernsehmachern für Jubelstimmung - zumindest, wenn sie für die ARD arbeiten. 5,17 Mio. Menschen sahen den Film bei seiner Free-TV-Premiere am Montagabend im Ersten, der Marktanteil lag bei 18,3%. Auch bei den jungen Zuschauern war der Film ein Hit, gewann auch hier den Tag.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Sauerkrautkoma” gelingt der Sprung vom Bestseller und Blockbuster zum TV-Hit

5,17 Mio. Menschen interessierten sich am Montagabend für “Sauerkrautkoma”, den fünften “Eberhoferkrimi”, der Marktanteil lag bei für Das Erste grandiosen 18,3%. Nachdem das Buch 2013 schon Platz 1 der Bestsellerlisten erreicht hatte und der Kinofilm vor einem Jahr mehr als 1 Mio. Menschen in die Lichtspielhäuser gelockt hatte, ist das “Sauerkrautkoma” nun also auch im Fernsehen ein voller Erfolg gewesen. Das gilt auch für das junge Publikum, wo 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige für starke 14,8% reichten. Und es geht weiter mit den “Eberhoferkrimis”: “Leberkäsjunkie” liegt nach drei Wochenenden in den Kinos schon bei 745.000 Besuchern, “Kaiserschmarrndrama” wird auch schon verfilmt und kommt in einem Jahr in die Kinos, “Guglhupfgeschwader” ist vor rund einer Woche erschienen und führt tagtäglich die Amazon-Bestsellerliste an.

2. Extralanges “Promi Big Brother” stark, aber nicht sensationell

Sat.1 probierte es am Abend mit einer verlängerten “Promi Big Brother”-Show, die statt um 22.15 Uhr bereits um 20.15 Uhr startete. Insgesamt sahen 2,15 Mio. zu, der Marktanteil lag bei 9,3%. Damit landete die Show vor allen anderen Prime-Time-Programmen der Privatsender – und zwar deutlich. Das “Sauerkrautkoma” (siehe oben) war natürlich nicht besiegbar, ebenso musste sich die Show der ZDF-Krimi-Wiederholung “Nord Nord Mord” geschlagen geben, die mit 4,63 Mio. und 16,4% auf Platz 2 der 20.15-Uhr-Wertung landete. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte “Promi Big Brother” mit 940.000 Sehern bei 13,9% – ein starker, aber nicht sensationeller Wert. [Update 13.25 Uhr: Sat.1 hatte ursprünglich ein falsches Sendeprotokoll an die GfK geschickt, die letzte “Promi BB”-Viertelstunde wurde dadurch nicht mitgezählt. Der Marktanteil stieg nach der Neuberechnung nun auf 14,8%]

3. Alte “Jenke-Experimente” interessieren vornehmlich Jüngere

Anzeige

RTL setzte zwei alte Folgen des “Jenke-Experiments” ein, um gute Quoten zu holen. Das gelang im Gesamtpublikum aber nicht wirklich, hier reichten 1,40 Mio. und 1,54 Mio. Seher nur für 5,0% und 6,9%. Besser lief es bei den 14- bis 49-Jährigen: Um 20.15 Uhr gab es mit 860.000 Zuschauern halbwegs solide 11,0%, um 21.45 Uhr dann mit 950.000 richtig gute 14,1%. Diese zweite Folge landete in den Tages-Charts damit sogar minimal vor “Promi Big Brother”. ProSieben landete mit diversen alten “Big Bang Theory”-Folgen und zwei neuen “Mom”-Folgen zwischen 20.15 Uhr und 22.40 Uhr zwischen 8,7% und 9,5%, um 22.40 Uhr dann bei guten 11,4%.

4. kabel eins besiegt Vox und RTL II

Sehr zufrieden mit der Prime Time wird kabel eins sein. Sowohl insgesamt, als auch bei den 14- bis 49-Jährigen besiegte man die Konkurrenten Vox und RTL II. Den fünf Jahre alten Film “Godzilla” sahen insgesamt um 20.15 Uhr 1,12 Mio. Menschen, das reichte zusätzlich sogar für den Sieg gegen ProSieben. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 540.000 einen starken Marktanteil von 7,3%. Vox kam mit “Hot oder Schrott” auf insgesamt 1,02 Mio. Zuschauer und 3,7%, bei den 14- bis 49-Jährigen auf 540.000 und 7,0%. Mies lief der Abend für RTL II: “Konny goes Wild!” blieb im jungen Publikum bei 4,2% hängen, “Reality Alarm!” fiel danach auf 3,3%.

5. “Wontorra On Tour” startet mit ordentlichen Zahlen, “Buschis Sechserkette” kehrt ohne Zuschauer zurück

Zwei Neustarts gab es am Abend bei Sky: Jörg Wontorra, dessen “Doppelpass”-Konkurrent am Ende der Bundesliga-Saison auf den TV-Friedhof geschickt wurde, kehrte mit der Interview-Reihe “Wontorra On Tour” zurück: Für ihn und seinen Gast Hans-Joachim Watzke interessierten sich auf Sky Bundesliga 1 und Sky Sport News insgesamt 90.000 Leute, der Marktanteil lag für beide Sender insgesamt bei 0,4%. Ein ordentlicher Start, mehr nicht. Überhaupt keine Zuschauer erreichte im linearen Fernsehen die Staffel-Premiere von “Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette”. Obwohl Sky im eigenen Programm kräftig mit Trailern getrommelt hatte, verzeichnete die GfK für die Show um 20.15 Uhr bei Sky 1 genau 0,00 Mio. Zuschauer und einen Marktanteil von 0,0%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia