Partner von:
Anzeige

RTL siegt mit der “ultimativen Chart Show”, RTL II triumphiert mit “Olympus Has Fallen”

Oliver Geissen moderiert “Die ultimative Chart Show”
Oliver Geissen moderiert "Die ultimative Chart Show"

"Die erfolgreichsten Sommerhits aller Zeiten" haben RTL am Freitag den Sieg im jungen Publikum beschert. 920.000 14- bis 49-Jährige reichten für den ersten Platz und einen starken Marktanteil von 16,1%. Auch die Ränge 2 bis 5 gingen an RTL. Starke Zahlen gab es um 20.15 Uhr auch für RTL II und den Spielfilm "Olympus Has Fallen": 9,8% bei den 14- bis 49-Jährigen. Tagessieger im Gesamtpublikum: die "Tagesschau".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. “Die ultimative Chart Show” gewinnt mit 920.000 14- bis 49-Jährigen

Keine einzige Sendung erreichte am Freitag also ein Millionenpublikum bei den Unter-50-Jährigen. Der Sommer gewann also offenbar wieder gegen das Fernsehen. Unter den TV-Sendungen setzte sich ebenfalls der Sommer durch: “Die erfolgreichsten Sommerhits aller Zeiten” bescherten RTL mit 920.000 14- bis 49-Jährigen einen tollen Marktanteil von 16,1% und den Tagessieg. Damit war die Show sogar erfolgreicher als bei der Erstausstrahlung vor einem Jahr, als 870.000 für 15,0% reichten. Insgesamt sahen 1,80 Mio. “Die ultimative Chart Show” – ordentliche 8,8%.

2. ProSieben punktet mit dem “Kampf der Titanen”, “Was für ein Jahr!” nur im Sat.1-Mittelmaß

Hinter der “ultimativen Chart Show” folgen in den Tages-Charts der 14- bis 49-Jährigen mit “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”, dem “RTL-Nachtjournal”, “RTL aktuell” und “Alles was zählt” vier weitere RTL-Sendungen. Stärkster Konkurrent war die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 670.000 14- bis 49-Jährigen und 11,7%. Um 20.15 Uhr kam der ProSieben-Film “Kampf der Titanen” RTL am nächsten – mit 630.000 jungen Zuschauern und immerhin 10,3%. Sat.1 kam mit “Was für ein Jahr!” um 20.15 Uhr nicht über 460.000 und 7,7% hinaus, für “Genial daneben” lief es um 21.45 Uhr mit 520.000 und 8,4% etwas besser.

3. ARD-Film “Eine Hochzeit platzt selten allein” erfolgreich bei Jung und Alt

Anzeige

Im Gesamtpublikum gewann die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten den Tag: 3,71 Mio. Zuschauer reichten dafür – und für einen Marktanteil von 16,9%. Um 20.15 Uhr lief es für Das Erste gut weiter: Die Komödie “Eine Hochzeit platzt selten allein” interessierte 3,59 Mio. Menschen – 15,3%. Der Film war im Übrigen auch bei den 14- bis 49-Jährigen beliebt, holte hier mit 590.000 Sehern tolle 9,8%. Zurück zum Gesamtpublikum: Vor die Komödie schoben sich in der Prime Time noch die ZDF-Krimis “Die Chefin” und “Letzte Spur Berlin” mit 3,63 Mio. und 3,60 Mio. Zuschauern, sowie 15,6% und 15,1%.

4. RTL II besiegt um 20.15 Uhr Sat.1 und Vox

Zu den Gewinnern des Abends zählt eindeutig auch RTL II: 580.000 14- bis 49-Jährigen entschieden sich dort für den Film “Olympus Has Fallen”, der Marktanteil lag damit bei stolzen 9,5%. Damit lag RTL II um 20.15 Uhr auch vor Sendern wie Sat.1 und Vox. Bei Vox floppte die Serie “Bones” in der Prime Time mit miesen Marktanteilen von 3,1%, 2,7% und 3,5%. kabel eins startete mit “Elementary” und “Navy CIS” blass in den Abend: Nach den 4,2% und 4,1% sprang eine weitere “Navy CIS”-Folge um 22.10 Uhr aber mit 360.000 14- bis 49-Jährigen auf gute 6,1%.

5. Auch sixx freut sich erneut über “The Masked Singer”, ProSieben Maxx über “One Piece: 3D2Y”

Starke Prime-Time-Zahlen gab es im jungen Publikum auch für sixx und ProSieben Maxx. Bei sixx schalteten immerhin 170.000 14- bis 49-Jährige die Wiederholung der ProSieben-Show “The Masked Singer” ein, der Marktanteil lag bei 2,8%. Sogar 3,1% erzielte ProSieben Maxx mit dem Anime-Film “One Piece: 3S2Y”: 190.000 14- bis 49-Jährige sahen zu. Aus der Prime Time des Gesamtpublikums noch erwähnenswert: die 1,19 Mio., die “Die Schlager des Monats” im mdr Fernsehen einschalteten, sowie die 610.000, die bei Sat.1 Gold “Vera – Ein ganz spezieller Fall” sahen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia