Partner von:
Anzeige

24,6% bei den 14- bis 49-Jährigen: ProSiebens “The Masked Singer” wird zum Megahit

Matthias Opdenhövel moderiert “The Masked Singer”
Matthias Opdenhövel moderiert "The Masked Singer"

ProSiebens neue Musik-Promi-Rateshow "The Masked Singer" war in Woche 2 noch erfolgreicher als bei der Premiere. 1,65 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr einen gigantischen Marktanteil von 24,6%. Im Gesamtpublikum gewann das "heute journal" den Tag, anschließend erreichte "maybrit illner" ihren zweitbesten Marktanteil des bisherigen Jahres.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. “The Masked Singer” beschert ProSieben den besten Donnerstagabend-Marktanteil seit November 2017

24,6%. Von solchen Marktanteilen haben die ProSieben-Verantwortlichen sicher geträumt, wirklich damit gerechnet hat aber wohl kaum jemand. “The Masked Singer” wird für den Sender derzeit jedenfalls definitiv zum großen Sommerhit. Und nicht nur das: Die 24,6% sind der beste Marktanteil, den ProSieben seit dem 2. November 2017 an einem Donnerstag um 20.15 Uhr erreicht hat. Seitdem schafften weder “The Voice”, noch “Germany’s next Topmodel” solche Traum-Marktanteile. Mit 1,65 Mio. 14- bis 49-Jährigen lockte die Show zudem fast eine Million junge Zuschauer mehr als der stärkste 20.15-Uhr-Konkurrent. Und auch im Gesamtpublikum lief es gut: 2,55 Mio. Seher entsprachen hier 11,1%, normal waren für ProSieben in den jüngsten 12 Monaten gerade mal 4,4%.

2. RTLs “Jenny – echt gerecht!” startet blass in die zweite Staffel, Sat.1 punktet ab 22.15 Uhr mit “Bull”

Der schärfste direkte “Masked Singer”-Konkurrent hieß am Donnerstagabend “Jenny – echt gerecht!”. Mit nur 710.000 14- bis 49-Jährigen und einem Marktanteil 10,3% ist das Wort “scharf” aber etwas übertrieben. Nachdem die erste Staffel der RTL-Serie im Frühjahr 2018 schon kein Erfolg war, scheint das für den zweiten Durchgang nun auch zu gelten. Mit alten “Magda macht das schon!”-Episoden lief es danach auch nicht besser: 9,4% und 10,3% gab es hier. Für Sat.1 sah es am Abend zunächst auch nicht gut aus: Alte “Navy CIS”-Folgen waren nur für 5,9% und 7,3% gut. Um 22.15 Uhr steigerte sich “Bull” mit einer neuen Folge dann immerhin auf gute 9,0%, um 23.15 Uhr sogar auf noch bessere 10,4%. Das ist sogar der beste Marktanteil, den die Serie jemals geholt hat.

3. Das ZDF siegt mit dem “heute journal” und holt auch mit “maybrit illner” und “Markus Lanz” Top-Quoten

Anzeige

Den Sieg im Gesamtpublikum holte sich am Donnerstag das “heute journal” des ZDF. 3,92 Mio. sahen ab 21.45 Uhr zu, so viele wie keine andere Sendung des Tages. Und auch danach lief es für das ZDF toll weiter: “maybrit illner” lockte mit dem Thema “Scherbenhaufen Europa – Krise von Brüssel bis Berlin?” 2,85 Mio. Menschen, der Marktanteil von 14,9% ist der zweitbeste des bisherigen “maybrit illner”-Jahres. “Markus Lanz” holte sich mit 1,75 Mio. Zuschauern ab 23.20 Uhr sogar 16,6%, auch das ist der zweitbeste Wert des bisherigen 2019. Um 20.15 Uhr lag hingegen Das Erste vorn: mit 3,18 Mio. Zuschauern und 12,7% für die “Mordkommission Istanbul” vor dem ZDF-“Bergdoktor” (2,99 Mio. / 11,9%) und “The Masked Singer” (2,55 Mio. / 11,1%).

4. kabel eins stark mit “Achtung Abzocke”, RTL II schwach mit dem “Frauentausch”

In der zweiten Privat-TV-Liga tat sich am Abend vor allem kabel eins mit “Achtung Abzocke” hervor: 460.000 14- bis 49-Jährige reichten für einen tollen Marktanteil von 6,5%. Das “K1 Magazin” blieb danach mit 5,8% ebenfalls noch über dem Sender-Normalniveau. 480.000 junge Zuschauer und für Vox-Verhältnisse solide 6,7% gab es für den Film “Money Monster”, RTL II hingegen blieb mit dem “Frauentausch” bei 310.000 und 4,3% hängen. Auch “Einfach hairlich” knackte danach nicht die 5%-Marke.

5. Super RTL triumphiert mit “CSI: Miami”, “Laura Karasek – Zart am Limit” startet schwach

Bis auf Platz 25 des jungen Publikums schaffte es am Donnerstagabend Super RTL mit einer “CSI: Miami”-Wiederholung: 400.000 14- bis 49-Jährige sahen zu, der Marktanteil lag bei grandiosen 6,3%. Direkt danach gab es um 23 Uhr mit einer weiteren Folge und 370.000 jungen Zuschauern sogar unglaubliche 7,9%. Um 20.15 Uhr und 21.10 Uhr erreichte “CSI: Miami” zudem 3,3$ und 4,1%. Normal waren für den Sender in den jüngsten 12 Monaten 2,0%. Die “Neo Magazin”-Urlaubsvertretung “Laura Karasek – Zart am Limit” startete unterdessen nicht sonderlich gut. Insgesamt sahen 280.000 Leute um 22.15 Uhr zdf_neo, der Marktanteil lag mit 1,4% weit unter dem Sender-Normalniveau von 3,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit ganzen 20.000 Zuschauern gar nur desaströse 0,3%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia