Partner von:
Anzeige

Wechsel bei El Cartel Media: Stephan Karrer löst Andreas Kösling als Geschäftsführer ab

V.l.: Stephan Karrer und Andreas Kößling
V.l.: Stephan Karrer und Andreas Kößling Foto: El Cartel Media, Montage: Meedia

Abschied nach 16 Jahren: Andreas Kösling, Geschäftsführer von El Cartel Media, möchte sich künftig anderen Aufgaben widmen und verlässt den RTLII-Vermarkter. Sein Nachfolger wird Stephan Karrer, der bereits seit Januar 2018 als Köslings Stellvertreter fungiert.

Anzeige

Das Urgestein und der aktuelle Geschäftsführer von El Cartel Media, Andreas Kösling, verlässt den Vermarkter von RTL II. Er widmet sich künftig neuen Aufgaben, heißt es in der Mitteilung dazu. Auf den Screenforce Days sagte Kösling lediglich, dass er zu einem größeren Unternehmen wechseln werde. Er war seit der Unternehmensgründung im Jahr 2003 bei El Cartel Media und gehörte seit 2011 als Vertriebsdirektor und zuvor als Abteilungsleiter Verkauf dem Führungsteam an. Im Jahr 2015 stieg er zum Geschäftsführer auf.

Andreas Bartl, Geschäftsführer von RTL II und El Cartel Media, sagt zum Abschied: “Kösling ist in seiner langen Laufbahn hier in Grünwald zu einer prägenden Persönlichkeit, nicht nur für El Cartel Media, sondern auch für RTL II geworden. An der Erfolgsgeschichte unseres Vermarktungsunternehmens trägt er einen sehr großen Anteil.”

Köslings Position übernimmt Stephan Karrer, der bereits seit 2013 die Abteilung Media Sales & Services und um im Januar vergangenen Jahres zum stellvertretenden Geschäftsführer aufgestiegen ist. Vor seiner Zeit beim RTLII-Vermarkter war Karrer bei Discovery Networks als Director Ad Sales tätig, wo der 45-Jährige den Werbezeitenverkauf der Sender DMAX, Discovery Channel, Discovery HD und Animal Planet verantwortet hat.

Anzeige

Die Leitung Media Sales & Services verantwortet künftig Ali Yagci, bisher stellvertretender Leiter der Abteilung.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia