Partner von:
Anzeige

Neue Vox-Serie “Das Wichtigste im Leben” startet stark – und legt mit Folge 2 sogar noch zu

Familie Fankhauser aus der Vox-Serie “Das Wichtigste im Leben”
Familie Fankhauser aus der Vox-Serie "Das Wichtigste im Leben"

Tolle Premiere für die neueste Vox-Eigenproduktion: Die Familienserie "Das Wichtigste im Leben" lieferte zum Start überdurchschnittliche Marktanteile ab. Und: Das Publikum wuchs um 21 Uhr zur zweiten Folge sogar noch deutlich an. Den Prime-Time-Sieg bei Jung und Alt holte sich aber das ZDF-Magazin "Aktenzeichen XY... ungelöst".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Vielversprechender Start für die neue Vox-Serie “Das Wichtigste im Leben”

560.000 14- bis 49-Jährige schalteten um 20.15 Uhr die erste Episode der neuen Eigenproduktion “Das Wichtigste im Leben” mit Hauptdarstellern wie Jürgen Vogel und Bettina Lamprecht ein. Der Marktanteil lag da bereits bei für Vox-Verhältnisse guten 7,7%. Während aber viele neue Serien mit ihrer zweiten Folge bereits Zuschauer verlieren, verzeichnete “Das Wichtigtse im Leben” um 21 Uhr mit Episode 2 sogar deutlich ansteigende Werte: 700.000 junge Menschen waren nun dabei, der Marktanteil kletterte auf sehr gute 9,0%. Ähnlich sah es in der für Vox offiziell noch wichtigeren Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen aus: 6,9% um 20.15 Uhr und 8,3% um 21 Uhr – mit 1,08 Mio. Zuschauern. Insgesamt sahen die beiden ersten Folgen 1,16 Mio. (4,6%), sowie 1,47 Mio. (5,8%).

2. Neue RTL-Reihe “Vera unterwegs” kann zum Start nicht überzeugen

Unter dem Sender-Normalniveau blieb im Gegensatz zum Vox-Neuling der RTL-Neuling des Abends. Vera Int-Veen erreichte mit ihrer neuen Reihe “Vera unterwegs – Zwischen Mut und Armut” 800.000 14- bis 49-Jährige und 10,7%. Mehr junge Zuschauer also als Vox, doch die Ansprüche sind bei RTL ja andere. Der durchschnittliche Sender-Marktanteil von RTL lag in den jüngsten 12 Monaten bei 11,6% und damit klar über den von “Vera unterwegs” erreichten 10,7%. Besser lief es im Anschluss für “stern TV”: mit 760.000 14- bis 49-Jährigen und starken 15,6%. Vor “Vera unterwegs” landete “Grey’s Anatomy” von ProSieben: 820.000 junge Menschen sorgten für 11,1%. Zwei alte Folgen der Serie stürzten danach aber auf 6,9% und 6,5%.

3. “Top Chef Germany” erholt sich leicht, kabel eins punktet mit “District 9”

Anzeige

Ein Erfolg wird die Sat.1-Kochshow “Top Chef Germany” definitiv nicht mehr, doch immerhin gab es nach dem bitteren Tiefpunkt von 4,8% vor einer Woche diesmal einen kleinen Aufschwung. Das Halbfinale verfolgten 430.000 14- bis 49-Jährige, der Marktanteil lag damit bei 5,8%. Wie gesagt: weiterhin zu wenig, aber immerhin nicht mehr ganz so desaströs wie eine Woche zuvor. Sender-Familien-Kollege kabel eins landete mit “Red Planet” nicht weit dahinter, lockte 400.000 14- bis 49-Jährige und erzielte damit solide 5,4%. “District 9” steigerte sich ab 22.25 Uhr mit 300.000 jungen Zuschauern auf starke 7,2%. Bei RTL II gab es um 20.15 Uhr etwas blasse 4,7% für “Kleine Helden ganz groß!”, um 21.15 Uhr 5,2% für “Voller Leben” und um 22.15 Uhr wieder 4,7% für “Die Babystation”.

4. “Aktenzeichen XY” gewinnt die Prime Time bei Jung und Alt

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Mittwoch “Aktenzeichen XY… ungelöst”. 4,80 Mio. Neugierige schalteten das Kriminalmagazin um 20.15 Uhr im ZDF ein, der Marktanteil lag bei stolzen 18,2%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gab es keine andere Sendung, die in der Prime Time mehr Zuschauer erreichte: 1,09 Mio. waren es, der Marktanteil lag bei 14,3%. In den Tages-Charts reichte das aber nur für Platz 2, denn “GZSZ” holte am Vorabend mit 1,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen (20,0%) noch einige Zuschauer mehr. Im Gesamtpublikum gewann “XY” den Tag vor der 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (4,25 Mio.), dem “heute journal” (4,22 Mio.) und dem ARD-Film “Die Auferstehung” (3,63 Mio.).

5. zdf_neo und One triumphieren mit Krimis, Super RTL, Sat.1 Gold und ProSieben Maxx mit alten Serien

Tolle Quoten erzielten um 20.15 Uhr auch die öffentlich-rechtlichen Sender zdf_neo und One. Bei zdf_neo schalteten 1,37 Mio. Menschen “Wilsberg” ein, der Marktanteil lag bei 5,4%. Beim ARD-Sender One lief parallel dazu “Agatha Christies Poirot” und holte sich mit 980.000 Zuschauern einen ebenfalls grandiosen Marktanteil von 3,9%. Zum Vergleich: Normal waren für One in den jüngsten 12 Monaten 0,9%. Bei den 14- bis 49-Jährigen sah es noch super für Super RTL aus. “Dr. House” holte sich dort um 20.15 Uhr verhaltene 1,4%, um 21.10 Uhr schon tolle 2,9% und um 22.05 Uhr mit 330.000 jungen Zuschauern grandiose 5,3%. Sat.1 Gold holte mit dreimal “Niedrig und Kuhnt” ab 21.10 Uhr 2,3% bis 3,3%, ProSieben Maxx kam mit “Two and a half Men” um 20.40 Uhr und 21.10 Uhr auf 3,0%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia