Partner von:
Anzeige

Aus 7TV wird Joyn: ProSiebenSat.1 startet Betaphase des neuen Streaming-Angebots

Katja Hofem und Alexandar Vassilev sind die Geschäftsführer von Joyn
Katja Hofem und Alexandar Vassilev sind die Geschäftsführer von Joyn © Picture Alliance/ Media Tech Con/ Montage: MEEDIA

Starttermin und Name stehen jetzt fest: Das neue Streaming-Angebot, das ProSiebenSat.1 (P7S1) zusammen mit Discovery betreibt, wird im Juni starten und Joyn heißen. Bislang hieß die Streaming-Plattform von P7S1 7TV. Bereits im Mai beginnt eine Betaphase mit ausgewählten Nutzern.

Anzeige

Joyn bietet Livestreams von über 50 TV-Sendern, ein On-Demand-Angebot an eigenproduzierten Serien, Shows, Previews sowie lokale Inhalte. Einzelne Fernseh-Formate sollen sieben Tage vor der TV-Ausstrahlung und 30 Tage danach zu sehen sein. U.a. wird die dritte Staffel der Comedy-reihe “Jerks” mit Christian Ulmen und Fahri Yardim bei Joyn zu sehen sein. Weitere geplante Inhalte sind u.a. eine Preview der neuen Serie „Die Läusemutter“ (Arbeitstitel), „Check Check“ (Arbeitstitel) mit Klaas Heufer-Umlauf und „Frau Jordan stellt gleich“ mit Katrin Bauerfeind. Darüber hinaus sollen künftig die Inhalte von Maxdome und der Eurosport Player bei Joyn integriert werden.

Alexandar Vassilev, CEO und Geschäftsführer von Joyn: „Als lokaler Premium Player wollen wir den deutschen Streaming-Markt verändern. Im Mittelpunkt stehen für uns die Bedürfnisse unserer Kunden: wir hören ihnen zu, nehmen ihr Feedback ernst und führen unsere Plattform damit zum Erfolg. Deshalb gehen wir die nächsten Schritte mit ihnen gemeinsam und laden ausgewählte Nutzer unter dem Motto #joynthejourney ein, zusammen mit unserem leidenschaftlichen Team den deutschen ‘Champion of Choice’ zu gestalten.“ Katja Hofem, CCMO und Geschäftsführerin von Joyn ergänzt: „Authentizität und Menschlichkeit, eine Marke, die dem Nutzer zuhört: das ist Joyn. Hier vereinen wir nicht nur die Programme von ProSiebenSat.1 und Discovery, sondern den Content vieler weiterer Partner.”

Anzeige

Der offizielle Start der Joyn-App wird durch eine große Marketingkampagne auf allen Sendern von ProSiebenSat.1 und Discovery sowie darüber hinaus begleitet. Die Agentur Havas München setzt die Kampagne kreativ um. Das Streaming-Angebot ist das Vorzeige-Projekt des neuen ProSiebenSat.1-CEOs Max Conze. Er hatte angekündigt, damit ein “deutsches Hulu” schaffen zu wollen und bis zu 50 Mio. Euro zu investieren.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia