Partner von:
Anzeige

TV-Monat April: ZDF verliert deutliche Marktanteile, kabel eins auf 47-Monats-Hoch, Fußball und “Game of Thrones” beflügeln Sky

kabel-eins-Chef Marc Rasmus
kabel-eins-Chef Marc Rasmus © imago/Future Image/ Montage: MEEDIA

Die Sender Sat.1, kabel eins und RTL II gehören zu den Gewinnern des Monats April: Das Trio gewann jeweils 0,3 bis 0,5 Marktanteilspunkte gegenüber dem März hinzu, klaute damit Konkurrenten wie RTL und ProSieben wertvolle Marktanteile. RTL fiel dabei nach dem starken März auf sein aktuelles Normalniveau zurück, ProSieben rutschte darunter. Marktführer im Gesamtpublikum bleibt trotz Verlusten das ZDF.

Anzeige

Der April im Gesamtpublikum:

Mit 12,8% fiel das ZDF im April auf den schwächsten Monats-Marktanteil seit Oktober 2017 zurück. Im Vergleich zum März ging es um 0,5 Zähler hinab, im Vergleich zum aktuellen 12-Monats-Durchschnitt um einen ganzen Punkt. Dennoch baute das ZDF seinen Vorsprung gegenüber dem Vormonat sogar noch aus, denn Das Erste büßte sogar 0,6 Marktanteilspunkte ein. Der Abstand zum 12-Monats-Normalniveau hingegen ist nicht so groß. 0,2 Zähler gegenüber dem März verloren haben zudem noch RTL und das WDR Fernsehen.

Zu den Gewinnern im Gesamtpublikum zählen vor allem Sat.1 und RTL II. Die beiden Sender gewannen 0,3 und 0,4 Zähler hinzu. Sat.1 steigerte sich mit 6,2% auf den besten Monatswert seit Oktober, RTL II mit 3,2% auf den besten seit Dezember. Für Sat.1 sind die 6,2% allerdings nur aktueller Durchschnitt, während RTL II 0,2 Punkte über seinem 12-Monats-Normalniveau liegt. Das haben zudem auch Vox, kabel eins, Sat.1 Gold und Nitro geschafft.

Weiter hinten haben die Sky-Sport-Bundesliga-Sender ihren 12-Monats-Durchschnitt sogar um 0,3 Punkte übertroffen, die Spannung in der Liga hat dafür gesorgt. Einen neuen Alltime-Rekord stellte neben TLC (0,6%) auch der Mini-Sender Sky Atlantic auf, der zuvor nie über 0,1% hinaus gekommen war und in den meisten Monaten sogar nur bei 0,0% liegt. Diesmal gab es immerhin 0,2%, der neuen, finalen “Game of Thrones”-Staffel sei Dank.

TV-Marktanteile: Der April 2019 im Gesamtpublikum

Platz Sender April März vs. 12M* vs.
1 ZDF 12,8 13,3 -0,5 13,8 -1,0
2 Das Erste 11,2 11,8 -0,6 11,4 -0,2
3 RTL 8,4 8,6 -0,2 8,2 -0,2
4 Sat.1 6,2 5,9 0,3 6,2 0,0
5 Vox 4,9 4,9 0,0 4,7 0,2
6 ProSieben 4,3 4,4 -0,1 4,4 -0,1
7 kabel eins 3,8 3,8 0,0 3,6 0,2
8 RTL II 3,2 2,8 0,4 3,0 0,2
9 zdf_neo 3,1 3,1 0,0 3,2 -0,1
10 NDR Fernsehen 2,6 2,5 0,1 2,5 0,1
11 WDR Fernsehen 2,2 2,4 -0,2 2,3 -0,1
12 Sat.1 Gold 1,9 1,8 0,1 1,7 0,2
13 mdr Fernsehen 1,9 2,0 -0,1 2,0 -0,1
14 Nitro 1,9 2,0 -0,1 1,7 0,2
15 BR Fernsehen 1,9 2,0 -0,1 1,9 0,0
16 SWR Fernsehen 1,8 1,8 0,0 1,8 0,0
17 ZDFinfo 1,5 1,4 0,1 1,5 0,0
18 RTLplus 1,5 1,5 0,0 1,4 0,1
19 Super RTL 1,5 1,5 0,0 1,5 0,0
20 rbb Fernsehen 1,2 1,1 0,1 1,2 0,0
21 3sat 1,2 1,3 -0,1 1,3 -0,1
22 arte 1,1 1,1 0,0 1,1 0,0
23 hr fernsehen 1,1 1,2 -0,1 1,1 0,0
24 ntv 1,0 0,9 0,1 1,0 0,0
25 DMAX 1,0 0,9 0,1 0,9 0,1
26 Phoenix 1,0 0,9 0,1 1,0 0,0
27 Tele 5 0,9 0,9 0,0 0,9 0,0
28 KiKA 0,9 0,9 0,0 0,9 0,0
29 One 0,9 0,9 0,0 0,8 0,1
30 Disney Channel 0,8 0,9 -0,1 0,9 -0,1
31 Welt 0,8 0,8 0,0 1,0 -0,2
32 ProSieben Maxx 0,8 0,7 0,1 0,8 0,0
33 Sky Sport Bundesliga 1-10 0,7 0,6 0,1 0,4 0,3
34 sixx 0,7 0,7 0,0 0,8 -0,1
35 sport1 0,7 0,7 0,0 0,7 0,0
36 kabel eins Doku 0,6 0,6 0,0 0,5 0,1
37 TLC 0,6 0,5 0,1 0,5 0,1
38 Eurosport 0,5 0,4 0,1 0,5 0,0
39 Comedy Central 0,4 0,4 0,0 0,3 0,1
40 Servus TV Deutschland 0,4 0,4 0,0 0,3 0,1
41 Sky Sport 1-11 0,3 0,3 0,0 0,2 0,1
42 tagesschau24 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
43 N24 Doku 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
44 Deluxe Music 0,3 0,2 0,1 0,2 0,1
45 Nickelodeon 0,2 0,3 -0,1 0,4 -0,2
46 Toggo plus 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
47 Fox 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
48 Sky Sport News 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
49 ARD-alpha 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
50 Sky Atlantic 0,2 0,0 0,2 0,0 0,2
51 13th Street 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
52 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
53 Romance TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
54 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
55 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
56 TNT Comedy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 Syfy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
58 Sky Cinema 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 Zee.One 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
61 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 Heimatkanal 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 MTV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 Sky Cinema Nostalgie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 Universal TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
69 Sky Cinema Hits 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Sky Cinema +24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
71 Sky 1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
72 Sky Cinema Family 0,0 0,0 0,0 0,1 -0,1
73 Cartoon Network 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
74 Boomerang 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
75 Welt der Wunder TV 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
76 RTL Passion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
77 Discovery Channel 0,0 0,0 0,0 0,1 -0,1
78 Sky Cinema +1 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
79 Sky Cinema Comedy 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 A&E 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Bei den Sendungen dominierten im April wieder Krimis und Fußballspiele: Mit 9,67 Mio. Sehern die Nummer 1 des Monats war der “Tatort: Das Nest” vom vergangenen Sonntag, mehr als 8 Mio. Zuschauer erreichten das DFB-Pokal-Halbfinale Bremen-München, sowie zwei weitere “Tatorte”. Sehr oft vertreten in der Top 20 zudem: “Tagesschau”- und “Tagesthemen”-Ausgaben.

TV-Quoten im April 2019: Top 20 im Gesamtpublikum

Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tatort: Das Nest Das Erste 28.4., 20.15 9,67
2 DFB-Pokal: SV Werder Bremen - FC Bayern München Das Erste 24.4., 20.45 8,91
3 Tatort: Inferno Das Erste 14.4., 20.15 8,63
4 Tatort: Wo ist nur mein Schatz geblieben? Das Erste 22.4., 20.15 8,56
5 Nord Nord Mord ZDF 29.4., 20.15 7,31
6 Polizeiruf 110: Kindeswohl Das Erste 7.4., 20.15 7,19
7 Tagesthemen Das Erste 24.4., 21.35 7,17
8 Tagesschau Das Erste 28.4., 20.00 7,10
9 Tagesschau Das Erste 14.4., 20.00 6,84
10 DFB-Pokal: Hamburger SV - RB Leipzig Das Erste 23.4., 20.45 6,84
11 Tagesschau Das Erste 7.4., 20.00 6,46
12 Tagesschau Das Erste 27.4., 20.00 6,43
13 Tagesschau Das Erste 13.4., 20.00 6,36
14 Tagesschau Das Erste 22.4., 20.00 6,30
15 DFB-Pokal: FC Schalke 04 - SV Werder Bremen Das Erste 3.4., 20.45 6,29
16 So weit das Meer ZDF 15.4., 20.15 6,24
17 RTL Fussball: UEFA Europa League, Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon, 2. Hälfte RTL 18.4., 22.05 6,12
18 Und tot bist Du! - Ein Schwarzwaldkrimi ZDF 8.4., 20.15 6,08
19 Donna Leon - Ewige Jugend Das Erste 18.4., 20.25 5,93
20 Tagesthemen Das Erste 23.4., 21.35 5,87
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Der April bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen Publikum tat sich unterdessen vor allem kabel eins hervor: Mit 5,6% erzielte der Sender seinen besten Monatsmarktanteil seit Juni 2015, also seit fast vier Jahren. Klar über den Vormonat sprangen bei den 14- bis 49-Jährigen zudem Sat.1, Das Erste, RTL II, sowie weiter hinten Sky Sport Bundesliga, Tele 5 und Sky Atlantic, das sich von 0,0% auf 0,3% steigerte.

Marktanteile verloren hat hingegen das Spitzenduo RTL und ProSieben, das auf 11,5% und 9,5% rutschte. Nach den starken März-Zahlen fielen beide Kanäle damit in etwa auf ihr Normalniveau zurück. Das ZDF büßte 0,4 Zähler gegenüber dem März und 1,4 gegenüber seinem 12-Monats-Durchschnitt ein, fiel damit auf Platz 8 noch hinter kabel eins und RTL II zurück.

TV-Marktanteile: Der April 2019 bei den 14- bis 49-Jährigen

Platz Sender April März vs. 12M* vs.
1 RTL 11,5 12,4 -0,9 11,5 0,0
2 ProSieben 9,6 10,3 -0,7 9,8 -0,2
3 Sat.1 8,2 7,9 0,3 8,0 0,2
4 Vox 7,0 7,4 -0,4 6,8 0,2
5 Das Erste 6,7 6,4 0,3 7,1 -0,4
6 kabel eins 5,6 5,3 0,3 5,1 0,5
7 RTL II 5,4 4,9 0,5 5,3 -0,1
8 ZDF 5,2 5,6 -0,4 6,6 -1,4
9 Nitro 2,3 2,3 0,0 2,0 0,3
10 zdf_neo 1,9 1,8 0,1 1,8 0,1
11 Super RTL 1,8 2,0 -0,2 1,9 -0,1
12 Sat.1 Gold 1,6 1,5 0,1 1,6 0,0
13 ZDFinfo 1,6 1,5 0,1 1,5 0,1
14 DMAX 1,6 1,5 0,1 1,6 0,0
15 ProSieben Maxx 1,6 1,5 0,1 1,7 -0,1
16 Disney Channel 1,3 1,3 0,0 1,2 0,1
17 RTLplus 1,2 1,1 0,1 1,1 0,1
18 sixx 1,2 1,3 -0,1 1,4 -0,2
19 Comedy Central 1,2 1,2 0,0 1,0 0,2
20 KiKA 1,1 1,2 -0,1 1,1 0,0
21 WDR Fernsehen 1,1 1,0 0,1 1,1 0,0
22 Sky Sport Bundesliga 1-10 1,1 0,9 0,2 0,6 0,5
23 Tele 5 1,0 0,8 0,2 0,9 0,1
24 NDR Fernsehen 1,0 1,0 0,0 1,0 0,0
25 ntv 0,9 0,8 0,1 0,9 0,0
26 kabel eins Doku 0,9 0,9 0,0 0,8 0,1
27 Welt 0,9 0,8 0,1 1,1 -0,2
28 mdr Fernsehen 0,9 1,0 -0,1 0,9 0,0
29 TLC 0,8 0,8 0,0 0,7 0,1
30 arte 0,7 0,7 0,0 0,7 0,0
31 3sat 0,7 0,8 -0,1 0,8 -0,1
32 sport1 0,7 0,7 0,0 0,8 -0,1
33 Deluxe Music 0,7 0,6 0,1 0,6 0,1
34 SWR Fernsehen 0,6 0,5 0,1 0,6 0,0
35 BR Fernsehen 0,6 0,7 -0,1 0,6 0,0
36 Phoenix 0,6 0,5 0,1 0,7 -0,1
37 rbb Fernsehen 0,6 0,5 0,1 0,6 0,0
38 Sky Sport 1-11 0,5 0,4 0,1 0,3 0,2
39 One 0,5 0,5 0,0 0,6 -0,1
40 hr fernsehen 0,5 0,5 0,0 0,5 0,0
41 N24 Doku 0,4 0,3 0,1 0,3 0,1
42 Sky Atlantic 0,3 0,0 0,3 0,1 0,2
43 Servus TV Deutschland 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
44 Fox 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
45 Eurosport 0,3 0,2 0,1 0,3 0,0
46 Sky Sport News 0,3 0,2 0,1 0,2 0,1
47 tagesschau24 0,3 0,2 0,1 0,3 0,0
48 Toggo plus 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
49 Nickelodeon 0,3 0,3 0,0 0,5 -0,2
50 TNT Comedy 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
51 13th Street 0,2 0,2 0,0 0,3 -0,1
52 MTV 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
53 Sky Cinema 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
54 Zee.One 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
55 Syfy 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
56 Universal TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 ARD-alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
58 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 Sky 1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
61 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 Sky Cinema Hits 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
63 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 RTL Passion 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 Sky Cinema +24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
69 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Sky Cinema Family 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
71 Romance TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
72 Discovery Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
73 Sky Cinema Comedy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
74 Welt der Wunder TV 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
75 Boomerang 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
76 Cartoon Network 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
77 Sky Cinema +1 0,0 0,1 -0,1 0,1 -0,1
78 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 Sky Cinema Nostalgie 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 A&E 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 Heimatkanal 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Die populärste Sendung des Monats war im jungen Publikum das DFB-Pokal-Spiel zwischen Bremen und München – mit 2,78 Mio. Zuschauern. Dahinter folgen auch hier vor allem Krimis und Fußballspiele, dazu kamen mit “Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe”, “Doctor Strange” und “Jurassic World” aber auch drei Hollywood-Filme, zudem zwei Folgen “Germany’s next Topmodel”.

TV-Quoten im April 2019: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen

Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 DFB-Pokal: SV Werder Bremen - FC Bayern München Das Erste 24.4., 20.45 2,78
2 Tatort: Das Nest Das Erste 28.4., 20.15 2,72
3 Tagesthemen Das Erste 24.4., 21.35 2,39
4 Tatort: Inferno Das Erste 14.4., 20.15 2,18
5 RTL Fussball: UEFA Europa League, Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon, 2. Hälfte RTL 18.4., 22.05 2,11
6 Tatort: Wo ist nur mein Schatz geblieben? Das Erste 22.4., 20.15 2,05
7 DFB-Pokal: Hamburger SV - RB Leipzig Das Erste 23.4., 20.45 1,93
8 Tagesschau Das Erste 28.4., 20.00 1,89
9 Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe RTL 7.4., 20.15 1,88
10 Tagesthemen Das Erste 23.4., 21.35 1,80
11 Doctor Strange ProSieben 14.4., 20.15 1,80
12 DFB-Pokal: FC Schalke 04 - SV Werder Bremen Das Erste 3.4., 20.45 1,77
13 Polizeiruf 110: Kindeswohl Das Erste 7.4., 20.15 1,71
14 Jurassic World RTL 22.4., 20.15 1,69
15 Sportschau: Studio Das Erste 24.4., 20.15 1,67
16 Tagesthemen Das Erste 3.4., 21.35 1,66
17 RTL Fussball: UEFA Europa League, Benfica Lissabon - Eintracht Frankfurt, 1. Hälfte RTL 11.4., 21.00 1,65
18 Germany's next Topmodel - by Heidi Klum ProSieben 4.4., 20.15 1,62
19 Tagesschau Das Erste 14.4., 20.00 1,59
20 Germany's next Topmodel - by Heidi Klum ProSieben 18.4., 20.15 1,59
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia