Partner von:
Anzeige

Neugier auf “Magnum P.I.”-Remake lässt schnell nach, kabel eins triumphiert mit “Richie Rich” und “Dennis”

Jay Hernandez als Thomas Magnum in “Magnum P.I.”
Jay Hernandez als Thomas Magnum in "Magnum P.I."

Der Start des Serien-Remakes "Magnum P.I." dürfte Vox nicht allzu glücklich machen. Zwar startete die Serie um 20.15 Uhr mit ordentlichen Marktanteilen, doch schon die zweite Folge um 21.05 Uhr verlor viele Zuschauer. Erfolgreicher war in der Prime Time u.a. kabel eins - mit den alten Komödien "Richie Rich" und "Dennis". Die Tagessiege gingen an die "Tagesschau" und "GZSZ".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Magnum P.I.” verliert schon mit Folge 2 viele Zuschauer

Die erste Episode der neuen “Magnum P.I.”-Serie konnte Vox noch hoffnungsfroh stimmen: 1,50 Mio. Menschen sahen insgesamt zu, darunter 550.000 14- bis 49-Jährige. Zahlen, die für gute Marktanteile von 5,5% bzw. 7,1% reichten. Doch schon um 21.05 Uhr, zur zweiten Folge, gingen viele Zuschauer verloren: Insgesamt sahen mit 1,35 Mio. genau 10% weniger zu als bei der ersten Folge, im jungen Publikum schrumpfte die Zahl von 550.000 auf 450.000 sogar um 18%. Die Marktanteile der zweiten Folge lagen dann nur noch bei 4,8% im Gesamtpublikum und 5,2% bei den 14- bis 49-Jährigen. Insbesondere letztere Zahl ist bereits ein mieses Ergebnis, das die Hoffnung auf einen neuen Serienhit bei Vox schwinden lässt. Offenbar schalteten um 20.15 Uhr viele ein, weil sie neugierig auf das Remake waren, doch die Neugier schwand dann bei einigen sehr schnell wieder.

2. kabel eins triumphiert mit “Richie Rich” und “Dennis”

Deutlich erfolgreicher als Vox war am Abend Konkurrent kabel eins, für den es derzeit ohnehin ziemlich gut läuft: 650.000 14- bis 49-Jährige schalteten dort um 20.15 Uhr die 90er-Komödie “Richie Rich” ein, der Marktanteil lag bei herausragenden 8,1%. Mit “Dennis”, einer weiteren 90er-Komödie, ging es ab 22.20 Uhr sogar noch auf 8,3% hinauf. 440.000 junge Menschen sahen zu. Auch RTL II hatte das Nachsehen, kam mit “Teenie-Mütter” und “Hurra – Unser neues Baby ist da!” jeweils auf solide 5,5%.

3. Licht und Schatten für die ProSieben-Serien

Anzeige

Zu den Gewinnern des Abends zählt eindeutig auch die ProSieben-Serie “Grey’s Anatomy”: 990.000 14- bis 49-Jährige bescherten ihr um 20.15 Uhr einen Marktanteil von 12,4% – Bestwert für die aktuelle Staffel. Direkt danach ging es aber nach unten für den Sender: Für die “Seattle Firefighters” interessierten sich nur noch 700.000 junge Menschen – schwache 8,4%. “Lucifer” krachte um 22.15 Uhr sogar noch auf 6,1%. RTL gewann die Prime Time der 14- bis 49-Jährigen unterdessen mit 1,09 Mio. “Mario Barth räumt auf!”-Sehern und 13,5%, “stern TV” steigerte sich danach auf 14,1%. Bei Sat.1 konnten “111 verrückte Familien!” und “akte 20.19 Spezial” nicht überzeugen: 6,2% und 6,3% sind zu wenig.

4. “Tagesschau” einzige Sendung mit 4 Mio. Zuschauern, ZDF liegt um 20.15 Uhr vorn

Im Gesamtpublikum gewann die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten den Mittwoch. Mit 4,20 Mio. Neugierigen und 16,4% war sie zudem das einzige Programm des Tages mit mehr als 4 Mio. Zuschauern. Auch auf den Rängen 2 und 3 folgen Nachrichten-Sendungen: das “heute journal” mit 3,72 Mio. Sehern und 14,1%, sowie die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe mit 3,37 Mio. und 17,4%. Das ZDF lag auch um 20.5 Uhr vorn: 3,13 Mio. schalteten die Show “Da kommst Du nie drauf!” ein, der Marktanteil lag damit aber nur bei blassen 11,1%. Das Erste erreichte mit “Tödliches Comeback” nur 2,85 Mio. Menschen, sowie 10,1%.

5. Sky punktet mit der Champions League, Nitro mit “Robin Hood” und zdf_neo mit Krimis

Wie schon am Dienstag lief es am Abend bei Sky sehr gut mit den Champions-League-Übertragungen – auch ohne deutsche Beteiligung. 760.000 Fans (3,0%) sahen ab 21 Uhr die Konferenz der beiden Viertelfinals. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 420.000 Seher sogar für 5,4% und Platz 23 in den Tages-Charts. Das spektakuläre Einzelspiel zwischen Manchester City und Tottenham Hotspur sahen 150.000 (0,6%), bzw. 70.000 14- bis 49-Jährige (0,9%). Klar über dem Soll landete auch Nitro in der Prime Time: mit 990.000 “Robin Hood”-Zuschauern und 3,7%, bzw. 340.000 14- bis 49-Jährigen und 4,4%. zdf_neo sammelte mit den Krimis “Wilsberg” und “Ein starkes Team” insgesamt sogar 2,23 Mio. und 1,95 Mio. Zuschauer ein, die Marktanteile lagen bei herausragenden 7,9% und 8,9%. Die 2,23 Mio. waren zudem die siebtbeste Zahl von zdf_neo im bisherigen Jahr 2019. Außerdem noch erwähnenswert: die “Expeditionen ins Tierreich” des NDR Fernsehens mit 1,29 Mio. und 1,40 Mio. Zuschauern um 20.15 Uhr und 21 Uhr.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Wer guckt sich denn “Magnum PI” auf deutsch an?

    UND dann noch mit Werbung?

    Die ganze 1. Staffel gab´s doch schon “online”…und ist besser als erwartet.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia