Partner von:
Anzeige

Bayern-Dortmund beschert Sky einen neuen Allzeit-Quoten-Rekord, Interesse an “Leaving Neverland” überschaubar

Michael Jackson in “Leaving Neverland”
Michael Jackson in "Leaving Neverland"

Das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund hat Sky neue Quotenrekorde beschert. 2,20 Mio. Fans waren ab 18.30 Uhr dabei, nie zuvor sahen so viele Menschen eine Sendung bei dem Pay-TV-Anbieter. Bei den 14- bis 49-Jährigen schlug das Spiel mit 1,11 Mio. Sehern sogar die parallele Bundesliga-"Sportschau" des Ersten und musste sich in den Tages-Charts nur "Deutschland sucht den Superstar" geschlagen geben - nicht der etwas blassen ProSieben-Doku "Leaving Neverland".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag (und Freitag) wissen müssen:

1. Neue Sky-Rekorde mit Bayern-BVB

2,20 Mio. Fans haben das Spitzenspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund bei Sky eingeschaltet – ein neuer Rekord in der Sky-Historie. Nie zuvor haben so viele Menschen eine Sendung bei den Pay-TV-Anbieter eingeschaltet. Und: Kneipen- und Sportbar-Besucher, sowie Sky-Go- und Sky-Ticket-Zuschauer sind hier wie immer aus technischen Gründen nicht mitgerechnet. In den Tages-Charts landeten ausschließlich Programme des Ersten, des ZDF und von RTL vor dem Match. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es noch sensationeller: 1,11 Mio. Fans, die das Spiel einschalteten, entsprachen einem Marktanteil von 18,3% und Platz 2 der Tages-Charts. Nur “Deutschland sucht den Superstar” landete hier vor dem Sky-Fußball, die Bundesliga-“Sportschau” hingegen musste sich FCB-BVB geschlagen geben, erreichte nur 680.000 (12,3%).

2. “Leaving Neverland”-Doku mit überschaubarem Interesse

Nicht der erhoffte große Erfolg war die Michael-Jackson-Missbrauchs-Doku “Leaving Neverland” für ProSieben: 760.000 14- bis 49-Jährige sorgten für einen okayen, aber unspektakulären Marktanteil von 10,3%. Gegen “Deutschland sucht den Superstar” hatte der Film damit keine Chance, die RTL-Show gewann die Prime Time und den Tag mit fast doppelt so vielen Zuschauern: 1,45 Mio. (7,7%). Auch “Verstehen Sie Spaß?” (1,08 Mio. / 13,4%) knackte die Mio.-Marke in dieser Altersgruppe. Ein Hit war im jungen Publikum auch noch “das aktuelle sportstudio”, das die ersten Free-TV-Bilder von FCB-BVB zeigen durfte: 730.000 junge Fans waren ab 23 Uhr dabei – 13,3%.

3. “Kommissarin Lucas” gewinnt den Tag im Gesamtpublikum, “das aktuelle sportstudio” holt 18,7%

Anzeige

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehen hieß am Samstag “Kommissarin Lucas”. 5,61 Mio. schalteten die ZDF-Krimi-Reihe ein – 19,5%. Auch danach ging es super weiter: “Der Staatsanwalt” erreichte ab 21.45 Uhr 4,18 Mio. Leute (15,2%). “das aktuelle sportstudio” kam ab 23 Uhr mit 3,11 Mio. Zuschauern sogar auf 18,7%. Das Erste war um 20.15 Uhr der schärfste Konkurrent, “Verstehen Sie Spaß?” knackte mit 4,03 Mio. Sehern und 15,1% knapp die 4-Mio.-Marke. Die 20-Uhr-“Tagesschau” lief vorher noch bei 5,53 Mio. (21,4%). Stärkstes Programm der Privaten war “Deutschland sucht den Superstar” mit 3,42 Mio. Zuschauern und 12,6%, “Leaving Neverland” landete im Gesamtpublikum mit 1,19 Mio. Sehern nur bei 4,9% und jenseits der Top 25.

4. Auch Sat.1 und Vox besiegen am Abend “Leaving Neverland”

Nicht nur “DSDS” und “Verstehen Sie Spaß” landeten um 20.15 Uhr mit ihrem jungen Millionenpublikum vor ProSiebens “Leaving Neverland”, auch den Spielfilmen von Sat.1 und Vox gelang das: “Stirb langsam 4.0” erreichte bei Sat.1 820.000 14- bis 49-Jährige und 9,8%, “Das Vermächtnis des geheimen Buches” kam parallel dazu auf 780.000 und 9,3%. Mit “Stirb langsam 2” und 580.000 14- bis 49-Jährigen steigerte sich Sat.1 ab 22.50 Uhr sogar noch auf 11,9%. Miserabel lief es hingegen erneut für RTL II, wo die Serien “The Shannara Chronicles” und “Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.” am Abend maximal 2,5% erreichten – viel zu wenig. Auf ebenfalls überschaubare 4,0% bis 4,6% kamen die kabel-eins-Prime-Time-Serien “Hawaii Five-O” und “Scorpion”.

5. “Der Alte” gewann den Freitag, “Die Drei von der Müllabfuhr” können Niveau nicht halten, “Catch!” enttäuscht bei Sat.1

Da die MEEDIA-Quoten-Analyse zum Freitag ausgefallen ist, folgen hier noch ein paar Worte zu diesem Tag. Den Sieg holte sich mit starken 5,32 Mio. Zuschauern und 18,0% die Staffel-Premiere des ZDF-Krimi-Dauerbrenners “Der Alte”. Direkt dahinter folgt die “Letzte Spur Berlin” mit 4,55 Mio. Sehern und 15,4% vor “Let’s Dance” mit 4,04 Mio. und 16,2%. Die neue ARD-Reihe “Die drei von der Müllabfuhr”, die eine Woche zuvor noch mit 4,37 Mio. Zuschauern und guten 14,6% gestartet war, fiel diesmal auf 3,68 Mio. und 12,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann “Let’s Dance” den Tag mit 1,44 Mio. und gewohnt grandiosen 19,1%, dahinter folgt als einziges weiteres Programm mit einem jungen Millionenpublikum “GZSZ” (1,19 Mio. / 17,5%) vor der “heute-show” (960.000 / 12,9%). Mies lief es für die Sat.1-Show “Catch! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen”: Nur noch 600.000 14- bis 49-Jährige (7,1%) interessierten sich.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia