Partner von:
Anzeige

“Lissabon-Krimi” schlägt “Toni & Julia”, “Topmodels” siegen trotz leichter Verluste im jungen Publikum

Vidina Popov, Jürgen Tarrach und Tiago Fernandes (v.l.n.r.) im “Lissabon-Krimi: Dunkle Spuren”
Vidina Popov, Jürgen Tarrach und Tiago Fernandes (v.l.n.r.) im "Lissabon-Krimi: Dunkle Spuren"

Trotz eines weiteren Zuschauer-Wachstums gelang es der ZDF-Reihe "Tonio & Julia" nicht ganz, den "Lissabon-Krimi" des Ersten zu besiegen. Mit 4,45 Mio. zu 4,26 Mio. Zuschauern setzte er sich um 20.15 Uhr im Gesamtpublikum durch. Bei den 14- bis 49-Jährigen setzte sich "Germany's next Topmodel" in der Prime Time durch - mit klarem Vorsprung vor "Alarm für Cobra 11".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. “Lissabon-Krimi” und “Tonio & Julia” liefern sich einen spannenden Kampf um den Prime-Time-Sieg

Mit 4,45 Mio. zu 4,26 Mio. ging der Zweikampf um den Prime-Time-Sieg zwischen dem Ersten und dem ZDF denkbar knapp aus. “Der Lissabon-Krimi” setzte sich am Ende durch, erreichte mit den 4,45 Mio. Zuschauern einen guten Marktanteil von 14,3%. Allerdings verlor die Reihe damit im Vergleich zu den beiden ersten Folgen aus dem Jahr 2018 weitere Zuschauer. Zulegen konnte hingegen die ZDF-Reihe “Tonio & Julia”, die sich mit 4,26 Mio. Sehern (13,7%) auf die zweitbeste Zuschauerzahl der bisherigen sechs Filme steigerte. Den Tagessieg holte sich keiner der beiden 90-Minüter, der ging stattdessen an die 20-Uhr-“Tagesschau”, die im Ersten 4,63 Mio. (15,8%) einschalteten.

2. “Germany’s next Topmodel” besiegt “Cobra 11” trotz Verlusten erneut deutlich

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß die Nummer 1 des Tages erneut “Germany’s next Topmodel”. 1,62 Mio. junge Menschen interessierten sich für die Casting-Soap, der Marktanteil lag bei 17,5%. Damit büßte die ProSieben-Reihe zwar 130.000 14- bis 49-Jährige bzw. 1,7 Marktanteilspunkte gegenüber der Vorwoche ein, doch für den Tagessieg reichte es dennoch. Das lag auch daran, dass “Alarm für Cobra 11” längst nicht mehr so erfolgreich wie einst ist. Immerhin steigerte sich die RTL-Serie um 20.15 Uhr minimal auf 1,16 Mio. und 12,2%. Eine ältere Folge fiel danach auf 930.000 und 9,9%. Noch dahinter folgen die “Criminal Minds”-Folgen von Sat.1: 860.000 14- bis 49-Jährige (9,1%) sahen die neue Folge um 20.15 Uhr, 730.000 (7,7%) und 460.000 (6,9%) die beiden Wiederholungen um 21.15 Uhr und 22.10 Uhr. Für ProSieben ging es nach 22 Uhr auch nach unten: 550.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich für “Matchmakers” – ein im direkten Anschluss an die “Topmodels” enttäuschender Marktanteil von 9,8%.

3. RTL II und Vox punkten am gesamten Abend, “Ab ins Kloster!” startet blass bei kabel eins

Anzeige

In der zweiten Privat-TV-Liga taten sich am Abend RTL II und Vox mit überdurchschnittlichen Zahlen hervor. Bei RTL II schauten 810.000 14- bis 49-Jährige die Doku-Soap “Hartes Deutschland”, der Marktanteil lag bei 8,6%. “Der Jugendknast” erzielte im Anschluss mit 560.000 sogar 9,0%. Ähnliche Zahlen gab es bei Vox für “The Return of the First Avenger” und “James Bond 007 – Man lebt nur zweimal”: 720.000 und 310.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 8,2% und 9,0%. Unter dem Soll startete hingegen die neue kabel-eins-Reihe “Ab ins Kloster!”: 460.000 junge Zuschauer reichten um 20.15 Uhr nur für blasse 4,9%.

4. Super RTL dreht nach 22 Uhr mit “CSI: Miami” auf, sixx punktet mit dem Neustart “Shadowhunters”

Abseits der großen acht Sender erzielte Super RTL gute Quoten am Abend. Die Serie “CSI: Miami” stieg um 20.15 Uhr und 21.10 Uhr zwar mit nur soliden 1,7% und 2,1% in den Abend ein, doch zwei weitere Folgen erreichten ab 22.05 Uhr 270.000 und 230.000 14- bis 49-Jährige und damit Marktanteile von tollen 3,7% und grandiosen 5,0%. Über sein Normalniveau sprang um 20.15 Uhr sixx: Die beiden ersten Folgen der Serie “Shadowhunters” interessierten dort 190.000 und 200.000 14- bis 49-Jährige – Marktanteile von 2,0% und 2,1%.

5. Der WDR knackt mit einem alten Münster-“Tatort” die 2-Mio.-Marke

Zu den 25 populärsten TV-Sendungen des Tages gehörte auch eine des WDR Fernsehens: Genau 2,00 Mio. Krimifreunde schalteten dort um 20.15 Uhr den fünf Jahre alten Münster-“Tatort: Der Hammer” ein, was einem grandiosen Marktanteil von 6,4% entsprach. Super lief es auch für die NDR-Doku-Marke “Länder – Menschen – Abenteuer”: 1,48 Mio. sahen um 20.15 Uhr den Film zum Thema “Am schwarzen Meer – Die Küste von Georgien”. Eine seiner zehn besten Zuschauerzahlen des bisherigen Jahres erreichte arte am Donnerstagabend: 800.000 schalteten um 21.45 Uhr die Krimiserie “Mord im Mittsommer” ein. Zuvor hatten 500.000 und 600.000 um 201.5 Uhr und 21 Uhr zugesehen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Laut NDR-Videotext/-Internetseite waren es 0,48 und nicht 1,48 Millionen. Was stimmt?

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia