Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“Lügenpresse”-Zwischenfall im “Morgenmagazin”: Zuschauerin beschimpft Dunja Hayali während Live-Sendung

Im ZDF-Moma kam es am Mittwochmorgen zu einem Zwischenfall
Im ZDF-Moma kam es am Mittwochmorgen zu einem Zwischenfall ©Screenshot: Twitter/Michael Ziesmann (ZDF Morgenmagazin)

Ein kurioser Zwischenfall hat im ZDF-Morgenmagazin am Mittwoch für Aufsehen gesorgt. Während der Live-Sendung drang eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne, schubste Moderatorin Dunja Hayali zur Seite und wetterte vor laufender Kamera gegen die "Lügenpresse". Die sichtlich verdutzte Moderatorin versuchte zu beschwichtigen.

Anzeige

Kurz vor halb neun kam es am Mittwochmorgen im “ZDF Morgenmagazin” zu dem ungewollten Zwischenfall. “Müsst ihr hier eigentlich alle anlügen? Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?!”, rief die aufgebrachte Frau in Richtung Hayali, die gerade mit ihrem Moderatorenkollegen Andreas Wunn die Themen für den Tag anmoderierte.

Hayali versuchte zunächst, die Frau zu beruhigen. Die aber ließ sich nicht unterbrechen, rief an Hayali gewandt: „Sind bei dir die Mainzelmännchen zu Hause, oder was?“.

Während die Moderatorin der Frau ein Gespräch anbot, übergab ihr Kollege Wunn etwas früher als geplant an die Kollegen im Nachrichtenstudio: “Wir klären das gleich. Wir wissen nicht, was los ist. Wir geben erst mal zu den Nachrichten nach Mainz.”

Frau wurde nicht aus dem Saal geworfen

Nutzer auf Twitter dokumentierten den Zwischenfall:

Anzeige

Nach einem Nachrichtenblock berichtete Hayali wenige Minuten später, dass die Frau nicht aus dem Saal geworfen wurde und sie im Anschluss über den Vorfall mit ihr sprechen werde. Sie sei “dialogbereit, nicht nur hier”, sagte Hayali.

Mittlerweile reagierte die Journalistin auf Twitter auf den Vorfall:

Die Moderatorin ist auch immer wieder Ziel von Pöbeleien aus der rechten Szene. Im Netz wird sie heftig beschimpft, auch wegen ihres Namens und der Herkunft ihrer Eltern. Ihre Familie stammt aus dem Irak. Zu Reporterterminen muss die Journalistin bisweilen mit Sicherheitsleuten reisen. In ihrem Buch “Haymatland” beschreibt sie, welche Anfeindungen und Hass ihr entgegenschlügen.

(rt)

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia