1. Fernsehen, Web, Social Media: Die Corona-Krise beschert dem Journalismus nie für möglich gehaltene Nutzerzahlen

    Wenn es eins gibt, das sich für die Medienbranchen positiv aus der aktuellen Corona-Krise heraus ziehen lässt, dann die Tatsache, dass der Journalismus derzeit einen Zuspruch erhält wie selten, vielerorts sogar nie zuvor. Im Fernsehen und Internet werden neue Nutzerrekorde aufgestellt, selbst Print profitiert in Teilen. Ein Überblick.

  2. „Tagesschau“ prescht dank 144 Mio. Views für die „Turn-Oma“ auf Platz 2 des Facebook-Video-Rankings

    Einen unverhofft gigantischen Erfolg landete die alt-ehrwürdige „Tagesschau“ im Juni auf Facebook. Ein kurzer Clip über die 91-jährige Turnerin Johanna Quaas sammelte inzwischen 144 Mio. Video-Views ein und brachte die Tagesschau auf Platz 2 des monatlichen Facebook-Video-Rankings deutschsprachiger Medien. Nur Promiflash war noch erfolgreicher.

  3. Der ORF und die Vulkan-Ente: von einem Ausbruch, der niemals stattfand

    Der österreichische Sender ORF berichtet in der Sendung „Zeit im Bild“ über einen Vulkanausbruch in Island, der gar nicht stattgefunden hat – mit Bildern aus dem Vorjahr. Grund für die Falschmeldung seien strukturelle Probleme innerhalb der Redaktion, berichtet das Medienblog Kobuk. Der ORF findet das „lächerlich“.