1. Gigantische Zuschauerzahlen für die Merkel-Ansprache: Jeweils fast 9 Millionen im ZDF und dem Ersten

    Die Ansprache der Bundeskanzlerin zur Corona-Krise war der ganz große TV-Zuschauermagnet des Mittwochs: Im ZDF sahen ab 19.30 Uhr 8,97 Mio. Menschen zu, im Ersten ab 20.15 Uhr im Rahmen des „ARD extras“ 8,96 Mio. Abseits der aktuellen Corona-Sendungen überzeugten „Aktenzeichen XY“ und der Start des ARD-Dreiteilers „Unsere wunderbaren Jahre“.

  2. Noch erfolgreicher als in Staffel 1: „The Masked Singer“ springt schon über die 4-Mio.-Marke

    Sehr starker Abend für die ProSieben-Show „The Masked Singer“: Mit 4,13 Mio. Zuschauern sprang sie bereits in der zweiten Woche über die 4-Mio.-Marke, etwas das ihr in der ersten Staffel nur im Finale gelang. Auf den ersten fünf Plätzen der Tages-Charts finden sich aber ausschließlich Nachrichtensendungen und Specials zum Coronavirus.

  3. Großes Interesse an den Corona-Specials bei ARD, ZDF und RTL, „Unterleuten“ geht danach mit Top-Quoten zu Ende

    Der Coronavirus bewegt die Deutschen. Das lässt sich auch an den weiter sehr hohen Zuschauerzahlen für Nachrichtensendungen und Corona-Specials ablesen. So gewann das „ARD extra“ zum Thema am Donnerstag mit 6,54 Mio. Zuschauern den Tag, „heute journal“, „Tagesschau“, „heute“ und „ZDF spezial“ folgen hinter „Unterleuten“ auf den Rängen 3 bis 6.

  4. Neuer Staffelrekord für „Germany’s next Topmodel“, RTL überzeugt mit der Europa League vor allem bei den Älteren

    An einem Tag, an dem im Gesamtpublikum der „Brennpunkt“ zum Thema „Terror in Hanau“ das meistgesehene TV-Programm war, siegte bei den 14- bis 49-Jährigen „Germany’s next Topmodel“ – und das mit neuen Staffel-Bestleistungen. RTLs Europa-League-Übertragung war chancenlos, holte im Gesamtpublikum bessere Marktanteile als bei den 14- bis 49-Jährigen.

  5. Großes Interesse an den Sondersendungen zu Halle, Fußball-Länderspiel siegt mit unterdurchschnittlichen Zahlen

    Die Morde von Halle haben die Menschen nicht nur im Netz, sondern auch in zahlreichen Fernsehsendungen bewegt. „Brennpunkt“, „ZDF spezial“ und „RTL aktuell Spezial“ erreichten überdurchschnittliche Zuschauerzahlen, finden sich im Vorderfeld der Quoten-Tabelle vom Mittwoch. Platz 1 ging an das Fußball-Länderspiel Deutschland – Argentinien, jedoch mit unterdurchschnittlichen Zahlen.

  6. Die nächsten Rekorde: „The Masked Singer“ klettert auf neue Zuschauer- und Marktanteils-Bestleistungen

    ProSiebens Musik-Rateshow „The Masked Singer“ kannte am Donnerstag wieder nur einen Weg: den nach oben. Mit 3,16 Mio. Zuschauern und 14,0%, sowie 2,07 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 29,0% gab es vier neue Rekorde. Im jungen Publikum gewann die Show damit auch den Tag, insgesamt setzte sich hingegen der „Brennpunkt: Rekordhitze in Deutschland“ an die Spitze.

  7. Nur noch 5,2% bei den 14- bis 49-Jährigen: Jochen Schweizers „Traumjob“ wird bei ProSieben zum Quoten-Desaster

    Den Sommerhit 2019 hat ProSieben mit „The Masked Singer“ im Programm – den Sommer-Flop 2019 offenbar aber auch: „Der Traumjob – bei Jochen Schweizer“ stürzte in Woche 2 auf einen miserablen Marktanteil von 5,2% bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Show landete um 20.15 Uhr damit sogar hinter kabel eins. Das populärste TV-Programm des Tages war insgesamt die ARD-Serie „In aller Freundschaft“, bei den 14- bis 49-Jährigen „GZSZ“.

  8. Großes Interesse an „Weltspiegel extra“ und „ZDF spezial“ zu Notre-Dame, „Get the F*ck out of my House“ versagt erneut

    Auch am Abend nach dem Brand von Notre-Dame hat das Ereignis noch viele Menschen bewegt. 4,49 Mio. sahen ab 21.45 Uhr ein „Weltspiegel extra“, das damit sogar das parallele „heute journal“ besiegte, 3,55 Mio. waren es um 19.20 Uhr bei einem „ZDF spezial“. Auf den Spitzenplätzen der Tages-Charts finden sich aber die ARD-Hits „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“.

  9. ARD-Serien siegen im Gesamtpublikum, überschaubares Interesse am „Mensch Erdogan“

    Ein Dienstag ohne besondere Vorkommnisse in den deutschen TV-Zimmern: Das Erste gewann im Gesamtpublikum mit „In aller Freundschaft“ und „Die Kanzlei“ die Prime Time, bei den 14- bis 49-Jährigen landete RTLs „Bones“ vorn. RTL IIs „Die Fußbahns“ startete mittelmäßig – und bei den kleinen Sendern überzeugte mal wieder zdf_neo mit einem Krimi.

  10. Starke Quoten für US-Wahl-Specials, Tagessieg für „Solo für Weiss“, RTLs „Crash Test Promis“ starten solide

    Der Mittwoch hat nicht nur im Netz, sondern auch im Fernsehen für großes Interesse am US-Wahl-Ausgang gesorgt. 4,48 Mio. sahen um 20.15 Uhr den „Brennpunkt“ im Ersten, 4,48 Mio. vorher das „ZDF spezial“. „Tagesschau“ und „heute“ landeten noch davor. 6,41 Mio. bescherten dem ZDF-Film „Solo für Weiss“ den Tagessieg, die „Crash Test Promis“ von RTL gewannen die Prime Time im jungen Publikum.