1. YouGov-Analyse: 52 Prozent der Nutzer haben AdBlocker im Dauerbetrieb

    Trotz Klagen und Kampagnen: AdBlocker- und Anti-Tracking-Software sind unter Nutzern (immer noch) sehr beliebt. Rund ein Drittel der Deutschen (35 Prozent) verwenden die Programme auf ihrem Heim-PC oder Smartphone, mehr als die Hälfte davon (52 Prozent) sogar im Dauerbetrieb. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Analyse des Marktforschungsinstituts YouGov.

  2. Fehlprognose: Warum das Meinungsforschungsinstitut YouGov in der Brexit-Frage total daneben lag

    Seit Freitag diskutieren Medien, Politik und Wirtschaft die Folgen des unerwarteten Brexit-Votums der Briten. Überrascht vom Wahlergebnis wurden auch die Demoskopen, allen voran das auf Online-Umfragen spezialisierte Institut YouGov – dies hatte direkt nach Schließung der Wahllokale aufgrund aktuellster Erhebungen einen Sieg des Bremain-Lagers mit 52 Prozent vorausgesagt. Fast alle Medien griffen diese Nachricht auf. Am Ende war es genau umgekehrt. Die Fehleinschätzung von YouGov war ein Fehler im System.

  3. YouGov-Studie: Jeder Zweite lässt sich von Online Videowerbung beeinflussen

    Online-Videowerbung wirkt. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls die Studie „Überspringen in noch 7 Sekunden“, die das Umfrage-Institut YouGov erstellt hat. Demnach nutzen 78 Prozent der Internet-User in Deutschland Videoportale wie YouTube und fast jeder Zweite (42 Prozent) gab an, zumindest manchmal Produkte aus der Online-Videowerbung zu kaufen.

  4. Einkommen, Essen, Lifestyle: So ticken die typische Leser von Spiegel, stern, Landlust & Co

    Das Umfrage-Institut YouGov bietet ein Tool an, mit dessen Hilfe sich allgemeine Konsumenten-Profile erstellen lassen. Dabei werden auch Medien abgefragt. Mit Hilfe dieser Profile lässt sich beispielsweise ermitteln, wie der typische Spiegel- oder stern-Leser so tickt. Rein statistisch, versteht sich, und immer relativ zur Gesamtbevölkerung. MEEDIA hat sich die YouGov-Profile der typischen Leserschaft diverser Magazine angeschaut. Von Spiegel, stern über Landlust bis Neue Post.

  5. Von Schweinshaxen bis AfD-Verdruss: Willkommen in der Meinungsrepublik Deutschland

    Meinungsumfragen haben Konjunktur in Deutschland. Die vermeintlichen Gradmesser der Volksstimmung verkommen dabei zusehends zu belanglosem Klick- und Quoten-Treibstoff. Jedes Thema wird per Umfrage zur Pseudo-Nachricht hochgejazzt oder weitergedreht.

  6. YouGov-Umfrage zur Landtagswahl TV-Debatte in Rheinland-Pfalz: Mehrheit will nicht zuschauen

    Nach einem unwürdigen Hickhack findet die TV-Debatte zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz nun doch statt, und zwar mit sechs Parteien inklusive der rechtspopulistischen AfD. Das Meinungsforschungsunternehmen YouGov hat eine repräsentative Umfrage durchgeführt, wie die Bürger zu einer solchen Debatte stehen Das Ergebnis ist ernüchternd.

  7. Umfrage: Fast die Hälfte der Deutschen hält Medien für voreingenommen und von der Politik gelenkt

    Das Umfrage-Institut YouGov hat für die Zeit eine repräsentative Umfrage darüber gemacht, wie die Deutschen die Medien beurteilen. Das Ergebnis fällt vernichtend aus. Demnach glauben 47 Prozent der Deutschen, die Medien würden einseitig berichten und seien von der Politik gelenkt. 40 Prozent glauben an eine unabhängige Berichterstattung.