1. Wie viel Zerstörung hätten wir gern? Die Debatte um die Taxi-App Uber

    Die Fahrdienst-App Uber wurde in den vergangenen Monaten scharf kritisiert. Sie könnte in Deutschland sogar verboten werden. Auch die Medien diskutieren lebhaft über das von Google mitfinanzierte US-Unternehmen, das die Taxibranche angreift. Allenthalben wird die kreative Zerstörung durch Startups gelobt – manchmal ohne die gesellschaftlichen Folgeschäden zu kalkulieren.

  2. Taxi-Wut: Fahrer demonstrieren gegen Internet-Konkurrenten Uber & Co.

    Jetzt also die Taxifahrer: Nach den Buchhändlern, Einzelhändlern und Reisebüros sieht sich die nächste Branche vom Internet in ihrer Existenz bedroht. Aus Protest, Angst und Wut über die neue Web-Konkurrenz von Uber, Wundercar & Co. streiken in vielen europäischen Metropolen am heutigen Mittwoch tausende Taxifahrer.