1. Gegen ihren Willen ausgeflogen: Journalisten beklagen Behinderung durch US-Militär

    Immer mehr deutsche Journalisten berichten von einer Behinderung durch US-Soldaten am Kabuler Flughafen bei ihrem Versuch, ins Zentrum der afghanischen Hauptstadt zu gelangen. Nachdem bereits „Bild“-Vize Paul Ronzheimer am Mittwochen davon betroffen war, haben nun auch „Zeit“ und „Spiegel“ von Vorfällen berichtet.