1. Stefanie Bilen leitet Marketing und Kommunikation

    Bereits zum 1. Oktober hat Stefanie Bilen als Director Marketing und Kommunikation bei Cellular in Hamburg angeheuert. Die Stelle wurde neu geschaffen; sie berichtet an Panos Meyer, CEO des Unternehmens.

  2. "Schläge mit entsetzlicher Schockwirkung wie Gewehrkugeln": das Medienecho zum Klitschko-Kampf

    Obwohl Wladimir Klitschko am Samstag seinem Kontrahenten Anthony Joshua im Ring unterlegen war, sind sich Medien einig: Die Box-Schwergewichte haben sich in Wembley ein großes und dramatisches, vielleicht sogar „epochales“ Duell geliefert – das den langjährigen Weltmeister nun vor die K.o.-Frage stellt: Rücktritt oder Rückkampf? Konsens unter den Kommentatoren: „Klitschko sollte Schluss machen.“

  3. Nach kritischem Bericht: Klitschko lässt Muskeln spielen und schickt FAZ-Reporter auf den Klappstuhl

    Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen kleinen Medienschwank zu erzählen. Entweder als Empörungsstück, das zeigt, wie arrogant die Klitschkos mit kritischen Berichterstattern umgehen oder aber als Empörungsstück, das etwas über die Arroganz erzählt, mit der heutzutage Journalisten erwarten, einen VIP-Platz „im Reporterbereich mit Tisch und Lämpchen am Ring“ beziehen können.

  4. Gericht urteilt: Warsteiner ist trotz Klitschko nicht „vitalisierend“

    Schade um das Wortspiel: Das Oberlandesgericht Hamm hat entschieden, dass die Brauerei Warsteiner ihr alkoholfreies Bier nicht als „vitalisierend“ bewerben darf. Der Bier-Hersteller hatte für das kühle Blonde die Boxer Vitali und seinen Bruder Wladimir Klitschko als Testimonials engagiert.