1. In Twitter-Gewittern – ein aktueller Wetter-Bericht von der Shitstormfront

    „Welt“-Chefredakteur Ulf Poschardt macht den Habeck und hat seinen Abschied bei Twitter ebenso grabenkämpferisch wie wortreich begründet. Das Berliner Power-Couple „Die Friedrichs“ übt sich in der Kunst der subtilen Watschenverteilung. Und Harald Schmidt empfängt in seiner neuen Theater-Show Winfried Kretschmann. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. „Fragen Sie, was Sie wollen“ – das entgleiste „Monitor“-Interview mit dem BaWü-Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann

    Das ARD-Politikmagazin „Monitor“ interviewte den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) zur Asylpolitik. Dabei redeten Kretschmann und der Interviewer nicht nur hitzig aneinander vorbei – das Interview legte auch Schwachstellen des politischen Journalismus lehrbuchmäßig offen.

  3. Kretschmann kontert Kritik zum AfD-Ausschluss von Elefantenrunde: „SWR ist nicht sehr geradlinig“

    Der SWR lässt die Alternative für Deutschland (AfD) nicht an den Elefantenrunden zu den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg teilnehmen, weil die Regierungsparteien ansonsten fernbleiben wollten. Berichten zufolge gab der SWR dem Druck von Regierungspolitikern nach. Davon wollen die Parteien nichts wissen. Der Sender entscheide selbst, wen er einlade und wen nicht.