1. WDR-Journalist klagt wegen „faktischer Nichtbeschäftigung“ gegen den Sender

    Der WDR-Journalist Jürgen Döschner geht rechtlich gegen seinen Arbeitgeber vor. Der Vorwurf: „Faktische Nichtbeschäftigung“. Wurde Döschner für seine kritischen Klima-Recherchen abgestraft und kaltgestellt? Der WDR wehrt sich gegen diese Behauptung.

  2. WDR-Belegschaft streikt für fünf Prozent mehr Gehalt

    Die Belegschaft des Westdeutschen Rundfunks (WDR) streikt für bessere Tarifbedingungen. Der Arbeitskampf dauert von diesem Dienstag bis in die Nacht an. Aufgerufen hatten die Gewerkschaft Verdi und der Deutsche Journalisten-Verband (DJV).

  3. Quartett ersetzt Steffen Simon bei der „Sportschau“

    Ein Quartett ersetzt in der Sportredaktion des Westdeutschen Rundfunks bis auf Weiteres den zum DFB gewechselten Steffen Simon. Ab dem 1. August bestehe das Sport-Leitungsteam aus Judith Biedermann, Erik Felske, Sebastian Göllner und Klaus Heinen, bestätigte der für die „Sportschau“ zuständige Sender der Deutschen Presse-Agentur.