1. Warc Forecast 2023: Print und lineares TV verlieren deutlich

    Der Datendienstleister Warc senkt laut seiner neuesten Umfrage bei werbetreibenden Unternehmen und Agenturen seine Prognose zum globalen Werbemarkt um 90 Milliarden Dollar. Verlierer sind die Printmedien und das lineare TV.

  2. Procter & Gamble

    Procter & Gamble übernimmt wieder die Spitze

    Der FMCG-Riese Procter & Gamble ist wieder weltgrößter Werber. Mit 11,5 Milliarden Dollar gaben die Amerikaner im abgelaufenen Geschäftsjahr 15 Prozent ihres Umsatzes für Mediapräsenz aus. Zeitgleich haben Digitalgiganten wie Amazon, Netflix und Alphabet Budgets zurückgefahren.

  3. Gesamtwerbemarkt 2020 nach drei Quartalen mit 7,0 Prozent im Minus

    Der Werbemarkt weist laut Nielsen Corona-bedingt nach drei Quartalen einen Rückgang von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Demnach beläuft sich der Gesamtbruttowerbemarkt auf 22,88 Milliarden Euro.