1. Haushoher Tagessieg für „Die Toten vom Bodensee“, fast 1 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen nachts um 3 das letzte Quarter des Super Bowls

    Die ZDF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ hat erneut gezeigt, was sie kann: 7,88 Mio. Krimifans sahen am Montag ab 20.15 Uhr zu – grandiose 24,6% und der deutliche Tagessieg. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „The Big Bang Theory“ und auch der Super Bowl bescherte ProSieben mit den Teilen, die nach 3 Uhr morgens zu sehen waren, nochmal herausragende Zahlen: 990.000 14- bis 49-Jährige waren im vierten Quarter ab 3.10 Uhr noch dabei – ein unfassbarer Marktanteil von 54,1%.

  2. RTL mäßig erfolgreich mit der Neuauflage des „Comedy Grand Prix“, „Die Puppenspieler“ verliert Zuschauer

    Zum sechsten Mal lud RTL am Freitagabend zum Wettbewerb der komischsten Nachwuchstalente, diesmal mit Mirja Boes, Bülent Ceylan und Chris Tall in der Jury. An die 2016er-Werte kam „Der RTL Comedy Grand Prix“ aber nicht mehr heran. Im Gesamtpublikum setzte sich der zweite Teil der „Puppenspieler“ im Ersten gegen das Staffelfinale von „Der Kriminalist“ im ZDF durch.

  3. Gute, aber nicht spektakuläre Quoten für "Das Nebelhaus" von Sat.1, "Sing meinen Song"-Weihnachtskonzert deutlich über Vorjahr

    Schöner Erfolg für den Sat.1-Film „Das Nebelhaus“ mit Felicitas Woll: Mit 3,46 Mio. Zuschauern erreichte er ein so großes Publikum wie seit langer Zeit kein Dienstagsprogramm des Senders mehr. Der Marktanteil lag bei 11,4%. Bei den 14- bis 49-.Jährigen gab es gute, aber nicht wirklich spektakuläre 12,9% und die Prime-Time-Marktführerschaft vor dem „Sing meinen Song“-Weihnachtskonzert von Vox.

  4. „Das Traumschiff“ besiegt den „Polizeiruf“ mit mehr Zuschauern als vor einem Jahr

    Der erste Prime-Time-Sieger des neuen TV-Jahres 2017 heißt „Das Traumschiff“. 7.26 Mio. Leute sahen den Klassiker im ZDF – mehr als den parallelen „Polizeiruf 110“ im Ersten (7,02 Mio.). Die 7,26 Mio. sind sogar wieder ein paar mehr als am 1. Januar 2016. Im jungen Publikum hatte hingegen der ARD-Krimi die Nase vorn, sowohl Das Erste als auch das ZDF landeten aber auch hier um 20.15 Uhr vor RTL, Sat.1 und ProSieben.

  5. „Beste Show der Welt“ besiegt die „Kirmeskönige“ im jungen Publikum – beide Shows mit guten Quoten

    Mit vier Stunden langen Shows buhlten RTL und ProSieben am Samstagabend um das – vor allem junge – Publikum. Durchgesetzt hat sich bei den 14- bis 49-Jährigen am Ende ProSieben – mit der „besten Show der Welt“. 1,13 Mio. junge Zuschauer entsprachen 15,7%. RTLs „Kirmeskönige“ erreichten immerhin 1,05 Mio. und 14,9%. Im Gesamtpublikum war das Duo chancenlos gegen Das Erste.

  6. Olympisches Fußball-Finale und Handball-Halbfinale dominieren den Fernsehabend

    Die Konkurrenz von ARD und ZDF wird den Montag herbei sehnen. Endlich nach wochenlanger Olympia-Dominanz wieder ein normaler TV-Abend, an dem auch die Privaten eine Chance haben. Am Freitag war der Sport aber noch einmal die haushohe Nummer 1. Die meisten Zuschauer sammelte dabei das Fußball-Finale der Damen ein, das zu später Stunde 34,1% einen Marktanteil von einfuhr.

  7. ProSieben-Serie „Quantico“ startet solide, „The 100“ mit Problemen, „Sommerhaus“ bleibt ein Erfolg

    Im Doppelpack schickt ProSieben seine neuen Mittwochsserien an den Start, und zumindest eins davon war erfolgreich: „Quantico“ kam in der jungen Zielgruppe hinter dem „Sommerhaus der Stars“ ins Ziel. Die neue „The 100“-Staffel allerdings macht schon jetzt Sorgen. Insgesamt siegte das ZDF mit den „Toten vom Bodensee“.

  8. Bullys „Buddy“ ist auch bei Sat.1 kein Hit, „ZDFzeit“-Adel besiegt ARD-Serien

    „Die Rosenheim-Cops“ und „Die Bernadottes“ aus Schweden: So hießen die Erfolgsgaranten am Dienstag, und beide liefen im ZDF. Sat.1 kann mit der Free-TV-Premiere von Bully Herbigs „Buddy“ nicht so richtig glänzen, liegt aber immerhin vor RTL. Am Vorabend im Ersten machte „Ein Fall von Liebe“ trotz neuer Folge keine gute Figur.

  9. Fast 18 Mio. sehen erstes EM-Halbfinale Wales-Portugal, Sat.1 war Verlierer des Abends

    Das erste Halbfinale der Fußball-EM hat dem Ersten keinen neuen Rekord beschert. Zwar sahen 17,78 Mio. zu, doch das bisher stärkste Match ohne deutsche Beteiligung – Viertelfinale Frankreich – Island – erreichte am Sonntag 18,93 Mio. Ein großer Hit war Portugals Sieg dennoch – mit Marktanteilen von über 50% in allen Altersgruppen. Die Konkurrenz war da chancenlos, vor allem für Sat.1 lief es bitter.

  10. Das Erste geht mit Provinz-Komödie in Führung, „Ran an den Mann“ wird für Sat.1 doch noch zum Erfolg

    Kann Sat.1 „Ran an den Mann?“ doch noch als Hit verbuchen? Im jungen Publikum musste sich die Show zwar erneut „Let’s Dance“ bei RTL geschlagen geben, schaffte aber einen zweistelligen Marktanteil. Im Gesamtpublikum setzte sich das Erste mit „Drei Väter sind besser als keiner“ gegen Show- und Krimi-Konkurrenz durch.