1. „Deutsche Medien sind nach wie vor ein männlich dominiertes Feld“: Streikaufrufe und taz in Violett zum Weltfrauentag

    Zum Weltfrauen-Tag lassen sich Medienschaffende diverse Aktionen einfallen, um auf die Gleichberechtigung für Frauen aufmerksam zu machen: Die Berliner taz erscheint heute ganz in violett und verzichtet wie der Weser Kurier auf Männer, beim Neuen Deutschland und in anderen Redaktionen streiken dagegen die Redakteurinnen. Auch in den sozialen Netzwerken wird das Thema heiß diskutiert.