1. News-Angebote von Axel Springer erreichen eine Million Digital-Abos

    Die journalistischen Angebote von Axel Springer haben im Mai 2021 zusammen erstmals die Marke von einer Million digitalen Abos überschritten. Mit weitem Abstand führend ist dabei „Bild.de“.

  2. Axel Springer integriert NetID bei „Bild“, „Welt“ und „Techbook“

    Axel Springer setzt ab sofort als NetID-Partner das die Login-Lösung auf den Webseiten von „Bild“, „Welt“ und „Techbook“ ein. Im Laufe des Jahres sollen weitere Angebote folgen.

  3. Heimat beerbt Jung von Matt und wird neue Leadagentur der „Welt“

    Nach einem mehrstufigen Pitch, der sich über ein knappes Jahr zog, hat sich Welt/N24 für die Berliner Agentur Heimat als neue Leadagentur entschieden.

  4. Online-IVW: „Spiegel“, „Welt“ und „Tagesspiegel“ verlieren deutlich

    Während der Mai insbesondere Apps und Websites mit Wettervorhersagen ein massives Traffic-Plus bescherte, gab es für die Newsmarken eine eher negative Bilanz. Im Vorderfeld des IVW-Rankings verloren vor allem „Spiegel“, „Welt“ und „Tagesspiegel“ viele Visits.

  5. Fischt die „Welt“ nach Abos in der Querdenker-Szene?

    Fischt die „Welt“ mit zweifelhaften Stücken nach Abos in der Querdenker-Szene? Warum sagt die Springer-Kommunikationsabteilung dem „Bild“-Chef nicht, was der „Spiegel“ von ihm wissen will? Und wo zum Teufel kann man in Deutschland das „Friends“-Reunion-Special gucken? Fragen über Fragen in der MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  6. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Score Media-Chef Carsten Dorn konnte in der Corona-Krise satte Zuwächse verzeichnen und will nun die nächste Stufe zünden. Außerdem erfahren Sie in der neuen MEEDIA, welche Chancen und Risiken es beim Einsatz von Deep Fakes in der Werbung gibt.

  7. Hans-Martin Tillack verlässt den „Stern“ für die „Welt“

    Hans-Martin Tillack, 59, wird ab dem 1. Juni Chefreporter bei Axel Springers „Welt“. Er war bis März 2021 im Berliner Büro des „Stern“ verantwortlich für investigative Recherche. Das Hamburger Magazin verliert mit Tillack einen seiner profiliertesten Journalisten.

  8. IVW-Blitz-Analyse: „Handelsblatt“, „taz“, „Zeit“ und „F.A.S.“ legen zu

    Während „Bild“ und „Welt“ mitsamt ihrer Sonntags-Ableger erneut deutliche Verluste bei den IVW-Quartalsauflagen verzeichnen, ging es für einige andere überregionale Titel nach oben. Der Grund jeweils: ein Plus bei den Digitalkunden, die auch das E-Paper beziehen. Am deutlichsten aufwärts ging es dabei für „Die Zeit“ – mit einem Wahnsinns-Plus von 24,5%.

  9. Agof-Top-100: „ntv“ überholt den „Spiegel“, die „Welt“ überholt „Focus Online“

    Spannende Entwicklungen an der Spitze der redaktionellen Medienmarken nach täglichen Nutzern. Laut Agof sprang „ntv“ im März vorbei am „Spiegel“ und „t-online.de“ auf Platz 2, die „Welt“ überholte auf Rang 5 „Focus Online“. Vorn bleibt „Bild“, größter prozentualer Aufsteiger ist „mein schöner Garten“.

  10. „Welt Plus“ erreicht 150.000 Abonnenten

    Das digitale Bezahlmodell von „Welt“ hat die Marke von 150.000 Abos überschritten. Ein Zuwachs von knapp 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte Springer am Donnerstag mit.