1. Nach Festsetzung in Türkei: ARD-Reporter Schwenck fordert Aufklärung

    Der in Istanbul festgehaltene SWR-Journalist Volker Schwenck ist wieder zurück in Kairo und verlangt nun Aufklärung darüber, weshalb man ihn nicht hat in die Türkei einreisen lassen. Den „genauen Grund“ kenne er noch immer nicht, erklärte er am Dienstag in den „Tagesthemen“. Nachdem er zwölf Stunden verhört worden war, durfte er am Abend wieder nach Ägypten zurückfliegen.

  2. Bei Einreise in die Türkei gestoppt: SWR-Reporter Volker Schwenck in Istanbul festgesetzt

    Ein Reporter des Südwestrundfunk wurde an seiner Einreise in die Türkei gehindert. Wie der Sender in eigener Sache mitteilt, wurde der Journalist Volker Schwenck am Flughafen in Istanbul von den Behörden festgesetzt. Der genaue Grund ist bislang nicht bekannt. Via Twitter teilte Schwenck mit, dass sein Name bei den Beamten vermerkt sei.